Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nötigung
Autofahrerin behindert Rettungsdienst massiv

Der Rettungsdienst geriet am Dienstag in Marwitz auf einer Einsatzfahrt in Bedrängnis (Archivbild).
Der Rettungsdienst geriet am Dienstag in Marwitz auf einer Einsatzfahrt in Bedrängnis (Archivbild). © Foto: Julian Stähle
OGA / 17.01.2020, 10:57 Uhr
Marwitz (MOZ) Erhebliche Probleme mit einer Autofahrerin hatte der Rettungsdienst bereits am Dienstagnachmittag bei einer Einsatzfahrt in Marwitz.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war die Besatzung des Rettungswagens am Dienstag gegen 14.45 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn im Notfalleinsatz, als sie von einer Golf-Fahrerin massiv behindert worden sei. Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer des Rettungswagens auf einer Strecke von einigen hundert Metern mehrfach versucht, die Frau zu überholen, musste dann aber immer wieder stark abbremsen, weil die Golf-Fahrerin den Rettungswagen nicht nur ignorierte, sondern sogar Gas gab, um den Notdienst am Überholen zu hindern. Die Besatzung musste einmal sogar stark abbremsen, um nichtgegen einen im Gegenverkehr anhaltenden Lkw zu prallen.

Die Polizei, der der Sachverhalt erst am Mittwoch bekannt wurde, ermittelt gegen die Autofahrerin nun wegen Nötigung im Straßenverkehr.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG