Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizeieinsatz in Lanke
Suche nach vermisster Bernauerin eingestellt

Beendet: Die fast viertägige Suche nach der vermissten Frau blieb erfolglos.
Beendet: Die fast viertägige Suche nach der vermissten Frau blieb erfolglos. © Foto: Sergej Scheibe
Christian Heinig / 17.01.2020, 15:41 Uhr
Lanke (MOZ) Die Polizei hat die Suche nach der vermissten Frau in Lanke nach ergebnisloser Suche eingestellt. "Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind alle Optionen genutzt worden – leider ohne Erfolg", sagte Sprecher Roland Kamenz von der Polizeidirektion Ost.

An den Suchmaßnahmen, die seit Montagabend liefen, waren unter anderem ein Polizeihubschrauber, Polizeitaucher und auch Diensthunde der Polizei beteiligt. Unterstützt wurden die Suchmaßnahmen zudem durch die Feuerwehr, die über ein Boot mit spezieller Sonartechnik verfügt. Hilfe kam außerdem von der Rettungshundestaffel des DLRG Hennigsdorf. Dabei war auch ein Leichenspürhund im Einsatz. Trotzdem führte die intensiven Suche nicht zum Ziel.

Bei der vermissten Frau soll es sich, wie berichtet, um eine Bernauerin handeln. Sie soll laut Polizeiangaben 51 Jahre alt sein und einen Abschiedsbrief hinterlassen haben. Es sei deshalb von Suizid auszugehen.

Da das Auto der Barnimerin, die seit Montagabend vermisst wird, in Lanke an der alten Feuerwehr entdeckt wurde, konzentrierte sich die Suche auf die dortigen Wälder sowie den Obersee und den Hellsee.

Bis auf Weiteres wird die Polizei keine neuen Suchmaßnahmen in Gang setzen. Dies geschehe nur, wenn es neue Hinweise geben sollte, die erfolgversprechend sind.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG