Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neue Komödie der "Wagesäcke"
Premiere in Wagenitz: "Der Butler ist (nicht) immer der Mörder"

"Die Wagesäcke" bringen eine neue Komödie auf die Bühne - "Der Butler ist (nicht) immer der Mörder".
"Die Wagesäcke" bringen eine neue Komödie auf die Bühne - "Der Butler ist (nicht) immer der Mörder". © Foto: promo
Manuela Bohm / 21.01.2020, 09:43 Uhr
Wagenitz (MOZ) Schloss Weißenfels ist ein altes Gemäuer und wird in der Familie vererbt. So geht vom Vater auf die Schwestern Cordula und Friederike das Haus über. Doch wer sich Bewohner eines Schloss mit Pomp und Glanz vorstellt ist, bei den Frauen an der falschen Adresse. Cordula, Autorin von Groschenromanen, hofft auf den literarischen Durchbruch und finanziellen Erfolg. Friederike erhält nur eine kleine Pension. Da ihr Vater testamentarisch regelte, dass die beiden das Haus nicht verkaufen dürfen, steht eines Tages der Gerichtsvollzieher vor der Tür.

Da kommt der Butler Charles ins Spiel und nimmt sich der schwierigen Situation an.

Doch der Gerichtsvollzieher bleibt nicht der einzige Besucher. Ein Paar verirrt sich zum Schloss und nächtigt dort sowie die Tante aus Texas. Wendet sich nun für die beiden Schwestern das Schicksal? Können die Schulden dank der wohl betuchten Texanerin getilgt werden? Erwartet die Schwestern doch noch ein Leben in Schmaus und Braus? Ein weiteres Erbe soll die Schwestern retten, doch Tante Elisabeth erfreut sich bester Gesundheit...

"Der Butler ist (nicht) immer der Mörder" ist eine Komödie in drei Akten aus der Feder von Elke Rahm. Das Havelländische Luch- und Trugtheater "Die Wagesäcke" bringt das Stück auf Bühnen zwischen Strodehne und Kyritz. Premniere feiert das Stück am Samstag, 25. Januar, im Feuerwehrdepot in Wagenitz. Beginn: 15.00 Uhr. Jeweils um 15.00 Uhr beginnen auch die folgenden Aufführungen: am 26. Januar im Stöllner Lilienthal-Centrum, am 9. Februar im Dorfgemeinschaftshaus Falkenrehde, am 1. März im Saal der evangelischen Gemeinde in Friesack, am 28. März im Ausstellungsraum im Klosterviertel in Kyritz, am 29. März im Feuerwehrdepot Brädikow, am 4. April in der Gaststätte "Stadt Berlin" in Strodehne und am 5. April im Dorfgemeinschaftshaus in Haage.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG