Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Brandenburg an der Havel
Parkzone E: Änderungen und Ausweitungen

Vereins- und Damaschkestraße sowie Nicolaiplatz sind absolut Anwohnern vorbehalten. Andere Plätze werden gebührenpflichtig.
Vereins- und Damaschkestraße sowie Nicolaiplatz sind absolut Anwohnern vorbehalten. Andere Plätze werden gebührenpflichtig. © Foto: Stadt Brandenburg
BRAWO / 23.01.2020, 14:00 Uhr - Aktualisiert 23.01.2020, 11:31
Brandenburg an der Havel Im Gebiet zwischen Nicolaiplatz, Vereins- und Damaschkestraße ist ab Montag, 27. Januar, Parken nur noch mit einem Anwohner-Parkausweis für den Bereich E möglich. Das sieht das von der Stadt Brandenburg an der Havel beschlossenen Parkraumkonzept vor.

Gleiches gilt für den Bereich zwischen Magdeburger Straße,  Hoch- und Harlungerstraße. Die in diesem Straßenabschnitt vorhandenen Stellplätze werden jedoch  tagsüber, von 8-18 Uhr, als gebührenpflichtiger Parkraum zur Verfügung gestellt. Dabei gilt für diese Stellflächen  –  wie auch auf dem angrenzenden Parkplatz am Oberlandesgericht – der sogenannte Park-and-Ride-Tarif. Bürger und Besucher können ihr Fahrzeug also hier abstellen, einen Tagesparkschein für 2,50 Euro erwerben und damit den ganzen Tag inklusive einer Begleitperson innerhalb des erweiterten Innenstadtrings mit den Bussen und Bahnen der Brandenburger Verkehrsbetriebe fahren. Der Parkplatz am Oberlandesgericht darf tagsüber aus diesem Grund nicht mehr kostenfrei von Bewohnern genutzt werden. Die dafür nötigen Parkscheinautomaten werden am Montag im Laufe des Tages in Betrieb genommen.

Die Bewohner der Vereinsstraße zwischen Nicolaiplatz und Damaschkestraße können ab sofort den notwendigen Bewohnerparkausweis für diese Bewohnerparkzone E in der Straßenverkehrsbehörde, Nicolaiplatz 30, 2. Obergeschoss, Zimmer 213 beantragen. Bei der Beantragung sind der Personalausweis sowie die Zulassungsbescheinigung vorzulegen.

Geöffnet ist die Straßenverkehrsbehörde dienstags von 7.30-12.00 Uhr und 13.00-18.00 Uhr und donnerstags von 7.30-12.00 Uhr und 13.00-15.00 Uhr. Da es bei persönlicher Beantragung jedoch zu längeren Wartezeiten kommen kann, bietet es sich an, das Onlineverfahren mit Sofortzahlung zu nutzen. Einzelheiten zur Beantragung als auch den Link zum Onlineverfahren sind unter      www.stadt-brandenburg.de/dienstleistungen/service/parkausweis-fuer-bewohner/ zu finden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG