Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jubiläums-Programm
Die Seelower Tanzfamilie feiert ihren 60. ganz groß

Ulf Grieger / 23.01.2020, 06:00 Uhr
Seelow (MOZ) Die Seelower Volks- und Showtanzgruppe bereitet sich intensiv auf ihr 60. Jubiläumsfest vor. Das steigt am 29. Februar und wird mit einer großen Gala begangen. Eingeladen sind alle ehemaligen und heutigen Tänzer. Im Anschluss an die Show im Kulturhaus gibt es ein gemütliches Beisammensein der Tanzfamilie. Zugleich ist dies die letzte Veranstaltung unter der künstlerischen Leitung von Kerstin Zahn. Sie übergibt die Verantwortung in der Folgezeit an Sabrina Tomczik.

Ende Mai 1984 waren die Seelower in heller Aufregung. SED- und Staatschef Erich Honecker kam von seinem Golzow-Besuch mit Nordkoreas Staatschef Kim Il Sung durch die Kreisstadt und wurde vor dem Rathaus mit einer Vorführung der Volkstanzgruppe erfreut. "Wir haben den Erntereigen getanzt", erinnert sich Kerstin Zahn, die künstlerische Leiterin des Ensembles. Und auch Stadt-Fotograf Horst Seelig kann sich gut erinnern: "Ich sollte damals Fotos für den Bürgermeister machen. Der hat mich immer ganz nach vorn geschubst. Aber es gab auch viele Sicherheitsleute." Der Erntereigen wird zur Jubiläumsgala am 29. Februar noch einmal zu erleben sein. Der Schwerpunkt soll aber, im Gegensatz zur Show zum 50. Jubiläum, auf den Tänzen der zurückliegenden zehn Jahre liegen. Erinnert wird beim Programm auch an die Mitglieder der Tanzfamilie, die das Jubiläum nicht mehr miterleben können.

Kerstin Zahn, sie ist mit der Volkstanzgruppe im selben Jahrgang, war sieben, als sie zum ersten Mal bei Christel Budde im Übungsraum neben dem kleinen Saal des Kulturhauses Tanzstunden hatte. In den Ferien gab es dort Trainingslager, die Eleven schliefen in den Garderoben und machten dem Hausmeister Karl Kasigkeit das Leben schwer. Die Volkstanzgruppe war bei großen Festveranstaltungen dabei, darunter bei den Weltfestspielen 1973. Kerstin Zahn pausierte von der fünften bis zur siebten Klasse, um von Christel Budde in der Achten wieder ins Ensemble geholt zu werden. Sie tanzte dort, bis sie 23 war. Und stieg 2001 wieder ein, als ihre Tochter bei den Jüngsten mitmachte. Die Volkstanzgruppe hatte mit nur noch 20 Mitgliedern eine Flaute. So machte sie die Ausbildung zur Trainerin und übernahm 2003 die Leitung. Heute zählt der Verein wieder 72 Mitglieder im Alter von vier bis 81 Jahren.

Alle ehemaligen Tänzer werden gebeten, sich bei den Modezicken in Seelow, Tel. 03346 8525340, zu melden. Dort gibt es auch die Karten für die Show. Und zwar bis zum 31. Januar für die Mitglieder und ab 1. Februar für alle anderen. Für die Jubiläumsgala, die in bewährter Weise von Falk Angrick technisch betreut wird, werden noch Sponsoren gesucht.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG