Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Beeskow
Landkreis Oder-Spree schiebt zwei Ausländer ab

In Oder-Spree leben 409 Menschen, die lediglich geduldet sind. Einige kehren freiwillig in ihre Heimat zurück. Zwei Ausländer werden jetzt abgeschoben.
In Oder-Spree leben 409 Menschen, die lediglich geduldet sind. Einige kehren freiwillig in ihre Heimat zurück. Zwei Ausländer werden jetzt abgeschoben. © Foto: Symbolbild/Julian Stratenschulte
Olaf Gardt / 23.01.2020, 14:23 Uhr
Beeskow (MOZ) Die Kreisverwaltung hat auf der jüngsten Sozialausschuss-Sitzung darüber informiert, dass im vergangenen Jahr zwei ausreisepflichtige Ausländer in ihre Heimatländer abgeschoben wurden. 20 weitere vorbereitete Abschiebungen seien abgebrochen worden. Außerdem seien 38 Personen, davon zehn mit Unterstützung der Internationalen Organisation für Migration, freiwillig ausgereist.

Insgesamt sei die Umsetzung von Abschiebemaßnahmen schwierig. Von den 409 geduldeten Ausländern im Kreis seien theoretisch 95 ausreisepflichtig. Andere haben Asylfolgeanträge gestellt, seien krank oder könnten aus anderen persönlichen Gründen nicht abgeschoben werden. In 138 Fällen ist eine Abschiebung wegen fehlender Identitätsklärung nicht möglich.  Von denen übrigen 95, so die Verwaltung, seien 68 unbekannt verzogen, also untergetaucht. Und selbst bei den 27 Personen, die übrig bleiben, gebe es verschiedene Hinderungsgründe. Dazu zählt auch, dass es in einige Länder keine Charterflüge gibt.

Nach Angaben der Kreisverwaltung leben mit Stand 30. November 2019 knapp 1000 Asylbewerber im Landkreis. Außerdem gibt es gut 4000 Ausländer, die einen konkreten Aufenthaltstitel haben. Das bedeutet, ihnen ist ein Schutzstatus zuerkannt worden oder sie arbeiten hier, studieren oder besuchen eine Schule. Außerdem sind rund 2600 EU-Bürger aus anderen Ländern im Kreis wohnhaft.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG