Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Pilzbefall
Bekannter Neuzeller Baum wird abgesägt

Bald Geschichte: die Linde am Klosterteich
Bald Geschichte: die Linde am Klosterteich © Foto: Janet Neiser
Janet Neiser / 23.01.2020, 18:00 Uhr
Neuzelle (MOZ) Die Linde neben der Bushaltestelle an der Frankfurter Straße am Klosterteich in Neuzelle wird Stück für Stück abgesägt – voraussichtlich am kommenden Montag. Sie steht seit Mittwoch in einem abgesperrten Bereich. "Achtung!! Gefahr durch herabbrechende Äste" heißt es auf einem Hinweisblatt. Der Grund: Die Linde ist krank. Pilzbefall lautet die Diagnose, teilte Neuzelles Amtsdirektor Hans-Georg Köhler am Donnerstag mit. Er hätte den Baum gern erhalten, weil er ortsbildprägend sei. Köhler holte sich sogar Rat beim Landkreis. Dort hätte man genauso gehandelt, teilte er mit. Die Entscheidung zum Fällen obliegt jedoch der Gemeinde, da sei der Kreis in diesem Fall nicht zuständig.

Die Bank am Baum werde nun erst einmal gesichert, sagte Köhler. Ob es eine Ersatzpflanzung an der Stelle geben soll, müsse der Ortsbeirat entscheiden. Im Falle einer späteren Pflanzung werde dann auch der Baumstumpf aus dem Boden geholt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG