Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Literatur
Ehrung für den Dichter Morgenstern

Undatierte Aufnahme des deutschen Schriftstellers: Christian Morgenstern (1871 - 1914)
Undatierte Aufnahme des deutschen Schriftstellers: Christian Morgenstern (1871 - 1914) © Foto: dpa
Jürgen Liebezeit / 23.01.2020, 18:37 Uhr
Birkenwerder (MOZ) Der Dichter Christian Morgenstern, der ein halbes Jahr lang im Sanatorium des damaligen Bad Birkenwerder wegen Tuberkulose behandelt wurde, wäre im nächsten Jahr 150 Jahre alt geworden. Dieses Jubiläum hat die SPD zum Anlass genommen, den Autor zu würdigen. Sie schlägt vor zu prüfen, ob im Bahnhofsgebäude das Gedicht "Das Huhn" an deutlich sichtbarer Stelle in Form einer Inschrift, eines Graffito oder einer bildlichen Darstellung in ähnlich künstlerisch ansprechender Weise angebracht werden kann. Der Bahnhof in Birkenwerder war für Morgenstern die Anregung für dieses Gedicht.

Dieser Vorschlag wurde im Sozialausschuss und auch im Ortsentwicklungsausschuss wohlwollend zur Kenntnis genommen, aber auch kontrovers diskutiert. Vielfach wurde das vorgeschlagene Gedicht als ungeeignet bezeichnet. Am Ende einigten sich beide Ausschüsse darauf, der Verwaltung einen Prüfauftrag zu geben. Sie soll klären, ob es überhaupt möglich ist, im Bahnhofsgebäude oder im Umfeld ein Gedicht von Christian Morgenstern zu präsentieren. Welches es sein soll, wird geklärt, wenn das Projekt umgesetzt werden kann. Die Diskussion dazu soll im Kulturbeirat und im Sozialausschuss geführt werden.

An der Fassade der heutigen Asklepios Klinik wird bereits mit einer kleinen Gedenktafel an den berühmten Dichter erinnert.

Das Huhn (von Christian Morgenstern)

Das Huhn

In der Bahnhofshalle, nicht für es gebaut,

geht ein Huhn

hin und her...

Wo, wo ist der Herr Stationsvorsteh’r?

Wird dem Huhn

man nichts tun?

Hoffen wir es! Sagen wir es laut:

daß ihm unsre Sympathie gehört,

selbst an dieser Stätte, wo es - "stört"!

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG