Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Spielstraße
Blumenkübel als Tempobremse

Gerade für die jüngeren Anwohner der Neuruppiner Fischbänkenstraße wie Jonas (hinten), Elias, John und Elisabeth ist die Geschwindigkeit eine Gefahr.
Gerade für die jüngeren Anwohner der Neuruppiner Fischbänkenstraße wie Jonas (hinten), Elias, John und Elisabeth ist die Geschwindigkeit eine Gefahr. © Foto: Judith Melzer-Voigt
Siegmar Trenkler / 24.01.2020, 13:44 Uhr
Neuruppin (MOZ) Mit Blumenkübeln auf der Fahrbahn  möchte die Stadtverwaltung die Geschwindigkeit von Autofahrern auf der Fischbänkenstraße reduzieren. Ursprünglich war geplant, das mit einer Einengung der Straße zu erreichen, nachdem sich Anwohner in einer Petition über zu viel Verkehr und zu hohes Tempo der Fahrzeuge in dem verkehrsberuhigten Bereich beschwert hatten. Eine Verkehrszählung der Verwaltung hatte den Eindruck in Teilen bestätigt. Zwar wurde dort kein überdurchschnittliches Verkehrsaufkommen registriert. Bei 85 Prozent der Fahrer waren aber Geschwindigkeiten von bis zu 25 Kilometern pro Stunde gemessen worden.

Laut Baudezernent Arne Krohn wurde der Plan, die Straße einzuengen, bei einem Vor-Ort-Termin mit der Verkehrspolizei und der Verkehrsbehörde kritisch gesehen. Jedoch sei der Hinweis gekommen, dass es in dem Bereich ohne Weiteres möglich sei, Blumenkübel auf der Straße aufzustellen. Das werde demnächst passieren, kündigte Krohn an.

Anschließend müsse die Entwicklung beobachtet werden. Das sei von der Polizei auch mit Blick auf die Poller zur Seepromenade angeregt worden, sagte Krohn. "Es gibt dort einen intensiven Zulieferverkehr, der auch über die Steinstraße laufen könnte." Vor allem, wenn mittelfristig im Seetorviertel der Bau der Wohnungen abgeschlossen ist, sei die Gefahr groß, dass ein neuer Schleichverkehr entstehe.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG