Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tourismus
Eine Mühle als Ideenschmiede

Thomas Pilz / 24.01.2020, 17:42 Uhr
Himmelpfort (MOZ) Nur wenige Urlauber verirren sich in diesen Tagen nach Himmelpfort. Beschauliche Ruhe dominiert – abgesehen vom zeitweisen Aufheulen einer Motorsäge irgendwo in der Ferne in einem Wald.

Winterschlaf halten die meisten Touristiker freilich nicht. Im stillen Kämmerlein wird an den Angeboten für die kommende Saison gefeilt, die dem zunehmend wählerischen Gast offeriert werden könnten. Da kommt das Angebot der Mühle Himmelpfort gerade recht. "Bewusst zu Gast", die Schulungsreihe des Vereins Brandenburg 21, die für die gesamte Uckermark und Oberhavel von "Mühlenbetreiber" Tilman Kunowski angeboten wird, geht nach erfolgreichem Start im vergangenen Jahr in die zweite Runde. Wobei die Spreeakademie die Schulung erarbeitet hat und leiten wird. Der Verein Brandenburg 21 entstand aus der Bewegung der Lokalen Agenda. Jährliche organisiert er die Tage der Dörfer im Land Brandenburg.

Die aktuelle Veranstaltungsreihe in Himmelpfort, die für den nachhaltigen Tourismus in Großschutzgebieten wirbt, soll am 13. Februar beginnen.

Wichtig dabei: "Das Angebot richtet sich an alle Touristiker, sowohl Unternehmen, Mitarbeiter, Institutionen, Verbände und Tourismusvereine" als auch an alle angrenzenden Branchen, betont Tilman Kunowski in seiner Einladung. Er könne nur herzlich dafür werben, zukunftsweisende Perspektiven kämen zur Sprache.

Dank einer Förderung durch die Europäische Union kann das Vorhaben realisiert werden, das 2019 zahlreiche Teilnehmer zählte. Und auch jetzt gebe es bereits viele Interessenten, "nicht zuletzt aus unserer Region und dem Landkreis", erklärt Kunowski.

Fünf Module im Angebot

Was aber wird bei der Schulung im Einzelnen zur Sprache kommen?  "Qualitätsmerkmale nachhaltiger Tourismusprodukte" werden vermittelt, ebenso ein solides Grundwissen zu potentiellen Kundengruppen und geeigneten Vermarktungsstrategien, heißt es in einer Ankündigung. Zu diesem Grundwissen gehören etwa   Grundlagen des nachhaltigen Tourismus. Der Frage wird nachgegangen, wie man nachhaltiger Tourismusangebote in Schutzgebieten entwickelt, wie dem Naturpark "Uckermärkische Seen" oder dem benachbarten "Stechlin-Ruppiner Land". Der Versorgung wird ein extra Modul gewidmet, und zwar ebenso zeitgemäß nachhaltig. Schließlich geht es darum, wie Anbieter sich und ihrer Produkte am besten vermarkten können. Immer unter dem Vorzeichen von Nachhaltigkeit, sprich ökologisch bewusst.

Es ist gleichsam eine Binsensweisheit: Auch Tourismus in Schutzgebieten muss sich rechnen und gleichzeitig zum Schutz von Natur und Landschaft beitragen. "Das erfolgreiche Verkaufen passender Tourismusprodukte ist jedoch oftmals eine Herausforderung", betont die Spreeakademie in einer Broschüre. Damit das Ganze Hand und Fuß hat, wurde der Verein Brandenburg 21 für die Organisation gewonnen. Der Verein unterstützt "die nachhaltige Lokal- und Regionalentwicklung im Land Brandenburg" im Sinne der 2014 beschlossenen Landesnachhaltigkeitsstrategie.

Die fachliche Leitung liegt in den Händen der Spreeakademie. Das Unternehmen hat sich auf die Konzeption und Umsetzung von nachhaltigen Bildungsangeboten spezialisiert. Tilman Kunowski ist telefonisch unter 033089 438990. Die Mailadresse lautet: kunowski@bewusstzugast.de.

Bewährtes Team steht zur Verfügung

Die fachliche Leitung liegt in den Händen der Spreeakademie. Das Unternehmen hat sich auf die Konzeption und Umsetzung nachhaltiger Bildungsangebote spezialisiert.

Tilman Kunowski übernimmt vor Ort die lokale Projektkoordination. Telefonisch erreichbar ist er unter 033089 438990 und per Mail: kunowski@bewusstzugast.de.⇥pilz

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG