Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nachwuchs
SPD reaktiviert Kaderschmiede

Die brandenburgischen Sozialdemokraten wollen ihre Führungsriege von morgen aufbauen. (Symbolbild Brandenburger Landtag)
Die brandenburgischen Sozialdemokraten wollen ihre Führungsriege von morgen aufbauen. (Symbolbild Brandenburger Landtag) © Foto: Bernd Settnik/dpa
Ulrich Thiessen / 24.01.2020, 17:56 Uhr
Potsdam (MOZ) Die brandenburgischen Sozialdemokraten wollen ihre Führungsriege von morgen aufbauen.

Zu diesem Zweck soll eine "Talentakademie" ins Leben gerufen werden. Einen entsprechenden Antrag wollen Generalsekretär Erik Stohn und Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert in den nächsten Landesvorstand einbringen. Sie knüpfen damit an eine Initiative des ehemaligen Generalsekretärs Klaus Ness an, der 2009 einen sogenannten Qualitätszirkel gegründet hatte. Den haben neben Schubert, die heutige Wissenschaftsministerin Manja Schüle, der Landrat des Barnim, Daniel Kurth, sowie der heutige Staatssekretär in der Staatskanzlei Benjamin Grimm durchlaufen. Cornelia Schulze-Ludwig, heute Bürgermeisterin von Storkow, erklärt, dass in dieser Weiterbildung Redenschreiben, der Umgang mit Bürgern und Verwaltungen geübt wurde. Außerdem gab es Mentoren aus der SPD-Ministerriege und den Landtagsabgeordneten. Das wichtigste seien die Kontakte gewesen, die dabei geknüpft wurden, so die Kommunalpolitikerin heute. Nach zwei solchen Schulungsjahrgängen schlief die Kaderschmiede in der Form ein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG