Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

zum Preisvergleich an der Grenze
Preisvergleich mit Polen - Schnäppchen hier wie dort

Dietrich Schröder
Dietrich Schröder © Foto: Gerd Markert/MOZ
Meinung
Dietrich Schröder / 29.01.2020, 18:46 Uhr - Aktualisiert 29.01.2020, 18:51
Frankfurt (Oder) (MOZ) Ein Test der Verbraucherzentrale bestätigt: In Polen ist nicht alles billiger.

Nein, die Zeiten, in denen man in Polen die allermeisten Dinge preiswerter kaufen konnte als hierzulande, sind wirklich lange vorbei. Das erkennt man ja schon an den vielen Kleinhändlern aus dem Nachbarland, die bei uns massenweise Schokolade oder Drogerieartikel kaufen, um sie zu Hause gewinnbringend weiter zu veräußern.

Tatsächlich stöhnen viele Polen seit einiger Zeit über deutlich steigende Lebenshaltungskosten in ihrem Land. Zwar steigen östlich der Oder auch Löhne und Gehälter, doch selbst die Benzinpreise, die für uns Deutsche ein Schnäppchen sind, stellen für die Normalverdiener aus Słubice oder Stettin ein Problem dar.

Der Test, den die Verbraucherzentrale jetzt beiderseits der Oder gemacht hat, zeigt vor allem eins: Man sollte die Preise genau vergleichen. Und selbst beim Bezahlen gibt es ja noch Unterschiede, je nachdem, ob man Euro in der Wechselstube in Złoty tauscht oder mit Karte zahlt. Was bleibt, ist auf jeden Fall der unterschiedliche Geschmack bei Lebens- und Genussmitteln, der ja gerade einen Reiz beim Einkauf darstellt. Und in Polen hält sich hartnäckig die Legende, dass deutsches Waschmittel einfach besser ist als das eigene, selbst wenn es den gleichen Namen trägt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG