Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rüdnitz
Drogen, Waffen - aber kein Geld um Strafbefehl zu bezahlen

Drogen, eine Waffe und einen säumigen Schuldner fand die Polizei in Rüdnitz. (Symbolfoto)
Drogen, eine Waffe und einen säumigen Schuldner fand die Polizei in Rüdnitz. (Symbolfoto) © Foto: dpa/Arne Dedert
MOZ / 04.02.2020, 13:42 Uhr
Rüdnitz Am Montagabend waren Polizisten in Rüdnitz unterwegs, um sich einen Bewohner einmal genauer zu besehen.

Auf den 30-Jährigen waren zwei Haftbefehle ausgestellt, die durch Zahlung einer festgesetzten Geldsumme abgewendet werden konnten. Als die Beamten an der Anschrift des Delinquenten eintrafen, vernahmen sie aus dem Wohnungsinneren Geräusche. Öffnen wollte ihnen jedoch niemand. Das übernahm dann ein angeforderter Schlüsseldienst. Und siehe da – tatsächlich fand sich der Gesuchte in der Wohnung, wo er sich widerstandslos seinem Schicksal ergab. Doch nicht nur ihn nahmen die Uniformierten letztlich mit. Auch drogenähnliche Substanzen, ein nach Diebstahl zur Fahndung ausgeschriebenes Autokennzeichen sowie eine Schreckschusspistole entdeckten sie und stellten das Ganze sicher.

Das Geld konnte der Mann nicht aufbringen. So wird er jetzt seine Haftstrafe antreten müssen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG