Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kosten nicht zu halten
Baumaßnahmen am Lehniner Schulcampus 450.000 Euro teurer als geplant

1,4 Millionen Euro waren für die Erweiterung des Lehniner Schulcampus vorgesehen. Nun steht fest: der Anbau wird deutlich teurer.
1,4 Millionen Euro waren für die Erweiterung des Lehniner Schulcampus vorgesehen. Nun steht fest: der Anbau wird deutlich teurer. © Foto: privat
BRAWO / 05.03.2020, 09:18 Uhr
Lehnin (Redaktion) Die Baumaßnahmen am Schulcampus Lehnin werden ca. 450.000 Euro teurer als geplant.  Ursprünglich waren für den Bau eines Anbaus für weitere und größere Klassenzimmer  bis Mitte des Jahres 1,4 Millionen Euro veranschlagt. Nun erhöhen sich die Kosten um ein gutes Drittel, wie Bürgermeister Uwe Brückner mitteilte. Er unterrichtete vergangenen Dienstag die Gemeindevertreter über die Mehrkosten, um über die Bereitstellung der erforderlichen Mittel in den aktuellen Haushalt zu bitten.

Als Grund für die gesteigerten Kosten nannte er "zusätzliche Arbeiten, die während der Baumaßnahmen festgestellt wurden". Dazu sollen unter anderem die notwendige Erneuerung des Leitungsnetzes, Baumaßnahmen für die Umsetzung der Digitalisierung und nicht vorhersehbare Arbeiten an den Sanitäranlagen gehören. Zudem haben sich laut Brückner die allgemeinen Baupreise erhöht. Er schließt weitere Kostenerhöhungen durch zusätzliche, noch nicht festgestellte Leistungen, deshalb nicht aus.

Trotz des Mehraufwandes verlaufen die Arbeiten am Gebäude bisher planmäßig: Der Rohfußboden im Erdgeschoss ist bereits fertiggestellt, sodass Mitte Februar mit den Arbeiten an den Außenwänden des Erdgeschosses begonnen werden konnte. Parallel dazu starteten die Gerüstarbeiten, die je nach Baufortschritt geschossweise fortgesetzt werden.  Angesichts der Witterungsbedingungen wird erwartet, dass der Rohbau noch vor den Osterferien fertiggestellt wird, sodass danach geschossweise die Fenster eingebaut werden können. Der Fertigstellungstermin für die Baumaßnahme Mitte des Jahres ist nach jetzigem Stand nicht gefährdet.

Die aktuellen Baumaßnahmen sind ein Teil umfangreicher Investitionen auf dem Lehniner Schulcampus, die sich über mehrere Jahre erstrecken. Die Schule will mehr Schüler aufnehmen können und gleichzeitig die Lernbedingungen verbessern. Neben der Dachsanierung der Emsterlandhalle für etwa 335.000 Euro erfolgte bereits der Umbau der Klassenräume im Sockelgeschoss für die Integrierte Tagesbetreuung Lehnin sowie eine Umnutzung von Räumen im Kellergeschoss des multifunktionalen Schulgebäudes.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG