Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Einst und jetzt in Bahnitz
Post und Gaststätte in einem Haus

Peter Wittstock / 06.03.2020, 07:30 Uhr
Bahnitz September 1919 ging die colorierte Ansichtskarte aus Bahnitz mit lieben Grüßen auf den Weg nach Dahlenbrück bei Hagen in Westfalen. Jenes hübsche Motiv aus dem Fundus des Genthiner Fotografen und Verlegers Herrmann Haack zeigt den Gasthof "Zur Reichspost".  Zu dieser Zeit war Albert Jonas der Eigentümer.

Gleichzeitig war im Haus eine Poststelle untergebracht, wie auch der Name des Gasthofs andeutet. Es war einst im Havelland durchaus üblich, Poststationen in Gasthöfen zu integrierten. Das erinnert an heutige Kombinationen aus Tabak-, Lotto- und Paketshop. Geschäft und Lokal von Albert Jonas waren vom Standort her günstig gelegen. Wer vor 100 Jahren aus Richtung Altbensdorf bzw. Milow nach Kützkow zur Fähre wollte, um über die Havel nach Pritzerbe übergesetzt zu werden, kam in Bahnitz am Gasthof  vorbei.

Später, nach 1945, führte Martha Möbius das Lokal über viele Jahre. "Tante Martha", wie sie liebevoll genannt wurde, wurde insbesondere bekannt durch ihre Herzlichkeit.  Für Tanz und Feste aller Art  bot der Saal ausreichend Raum. Nach Martha Möbius wechselten die Wirtsleute mehrfach. Gastronomie gibt es am Standort nun nicht mehr. Nach der Wende setzten die Inhaber auf Kunst und Touristen, sieben Doppelzimmer gibt es - allesamt sehr geschmackvoll eingerichtet. Heute ist das Haus unter dem Namen "Fuchsbau" ein Begriff.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG