Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizei
Diebe knacken Automaten in Niederfinow und werden auf Flucht gestoppt

Vier mutmaßliche Diebe haben sich in der Nacht zu Mittwoch einen Münzprägeautomaten in Niederfinow zu schaffen gemacht, flohen im Auto und wurden von der Polizei gestoppt. (Symbolfoto)
Vier mutmaßliche Diebe haben sich in der Nacht zu Mittwoch einen Münzprägeautomaten in Niederfinow zu schaffen gemacht, flohen im Auto und wurden von der Polizei gestoppt. (Symbolfoto) © Foto: Patrick Seeger/dpa
MOZ / 19.03.2020, 13:11 Uhr
Niederfinow (MOZ) Mehrere Personen haben sich in der Nacht zu Mittwoch an einem Münzprägeautomaten zu schaffen gemacht. Zeugen hatten das beobachtet und die Polizei gerufen.

Der Automat gehörte zum Informationscenter des Schiffshebewerkes. Anschließend fuhren die Täter mit einem Auto davon. Doch konnten die Zeugen eine sehr gute Beschreibung abliefern, so dass es den Beamten tatsächlich gelang, den Fluchtwagen in Falkenberg/Mark auszumachen und zum Anhalten zu bringen.

Im Fahrzeug befanden sich zu dieser Zeit vier Personen beiderlei Geschlechts. Während die 16 und 25 Jahre alten Frauen bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten waren, konnte man das von ihren 16- und 18-jährigen männlichen Begleitern nicht behaupten. Kriminaltechniker sicherten Spuren und übergaben das Ganze dann Kriminalisten der Inspektion Barnim für deren weitere Ermittlungen. Die Minderjährigen wurden ihren Eltern übergeben, die hoffentlich ein ernstes Wörtchen mit ihren Sprößlingen geredet haben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG