Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Abzocker unterwegs
Gemeinde Wandlitz warnt vor falschen Corona-Testern

Symbolfoto
Symbolfoto © Foto: Alex Talash/dpa
Hans Still / 21.03.2020, 11:03 Uhr - Aktualisiert 21.03.2020, 15:13
Wandlitz (MOZ) Sie kommen in Schutzkleidung und tragen eine Atemschutzmaske, ihr Angebot spekuliert auf die Angst der Menschen vor Corona. Denn angeblich wollen diese Betrüger an den Haustüren der Wandlitzer freiwillige Tests vornehmen, natürlich gegen Geld.

Derartige Trick-Betrüger versuchen offenbar aus der Pandemie ein Geschäft zu machen. Im Rathaus der Barnimer Gemeinde mehrten sich bis zum Freitag die Anfragen besorgter Bürger, was es mit diesen Test-Angeboten zum sich immer weiter ausbreitenden Coronavirus auf sich habe. Die Antwort von Bürgermeister Oliver Borchert fällt klar aus: "Niemanden hereinlassen, das sind sehr wahrscheinlich Betrüger."

Daher warnt die Gemeinde mittlerweile davor, auf diesen Trick hereinzufallen. "Es gibt keine freiwillige Test an Haustüren" und "getestet wird derzeit nur in Krankenhäusern", lautet die Botschaft zu den angeblichen Corona-Tests.

Alles über das Coronavirus und seine Folgen für Brandenburg und Berlin in unserem Corona-Blog.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Norbert Wesenberg 22.03.2020 - 11:20:49

Bedauerlich

Tja auch das Geschäft mit Greta Thunberg ist nun zum Erliegen gekommen und so wird wohl die sie vermarktende Agentur bald Insolvenz anmelden müssen. Also mal schauen, denn jeden Tag muss eine Zeitungsseite schließlich voll werden.

Klaus Klein 22.03.2020 - 10:21:03

Wie es wohl den "Seenotrettern" geht

Vom Ansteuern italienischer Häfen hörte ich lange nichts.

Ralf H. Janetschek 22.03.2020 - 09:01:10

Die Vorteile von Corona

Wegen des Corona-Virus: Großbritannien zieht Teile seiner Streitkräfte aus dem Irak ab. Großbritannien hat einige seiner Streitkräfte von einer Ausbildungsmission im Irak abgezogen, da sich die Operationen infolge der COVID-19-Pandemie verzögert haben. Die Krankheit zwang das britische Militär, seine Prioritäten zu überdenken. Eine unbestimmte Anzahl der etwa 400 britischen Soldaten wird aus dem Irak abgezogen und nach Hause geschickt. Das britische Militär ist nicht das einzige, das von COVID-19 betroffen ist. In der vergangenen Woche stoppte die Pandemie die Entsendung von etwa 20.000 US-amerikanischen Soldaten nach Europa, wo sie an der Übung "Defender Europe 2020" teilnehmen sollten. Die Übung soll US-Truppen angeblich auf die Abwehr einer groß angelegten Invasion in Europa vorbereiten und wurde von Russland als Provokation kritisiert. Wie im Falle Iraks erreichte das sich ausbreitende Corona-Virus das, was der internationalen Opposition bisher nicht gelang: Es schickt Truppen nach Hause. (Quelle Russia Today)

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG