Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

85 Infizierte
Corona-Fallzahlen in Oder-Spree sind relativ stabil

85 Corona-Infizierte gibt es im Landkreis Oder-Spree – Stand Sonntag, 5. April, 0 Uhr. Derweil beantragen viele Selbstständige Leistungen im Jobcenter des Kreises, weil sie ihre Arbeit nicht ausüben dürfen. (Symbolfoto)
85 Corona-Infizierte gibt es im Landkreis Oder-Spree – Stand Sonntag, 5. April, 0 Uhr. Derweil beantragen viele Selbstständige Leistungen im Jobcenter des Kreises, weil sie ihre Arbeit nicht ausüben dürfen. (Symbolfoto) © Foto: Felix Kästle/dpa
Olaf Gardt / 06.04.2020, 10:33 Uhr - Aktualisiert 06.04.2020, 10:59
Beeskow (MOZ) Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden im Landkreis Oder-Spree insgesamt 85 Fälle einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus bestätigt. Das hat der Landkreis als offizielle Zahl, Stand Sonntag 0 Uhr mitgeteilt. 28 der infizierten Personen seine inzwischen geheilt. Fünf Patienten werden stationär behandelt.

Gleichzeitig machen sich die wirtschaftlichen Auswirkungen durch die Einschränkungen für viele Unternehmen bemerkbar. Das Jobcenter habe seit dem 17. März 101 Anträge auf Grundsicherung erhalten. Dies sei zwar bislang kein Anstieg zu den Durchschnittswerten, so die Sozialdezernentin Angelika Zarling. Auffällig sei allerdings, dass darunter 53 Selbstständige seien. Dieser hohe Anteil sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die neuen Verordnungen zurückzuführen.

Dass Selbstständige aufstockende Grundsicherungsleistungen erhalten, sei insgesamt aber nicht ungewöhnlich, so Zarling. Viele Kleinunternehmer würden nicht genügend Geld erwirtschaften, und deshalb Aufstockungszahlungen erhalten. Die Dezernentin wirbt darum, sich im Notfall schnell an das Amt zu wenden.

Den richtigen Ansprechpartner finde man über die Internetseite des Kreises. Im Moment sei zudem die Prüfung der Vermögensverhältnisse ausgesetzt, so dass sehr schnell entschieden und Hilfe ausgezahlt werden könne. Die pünktliche Auszahlung aller Sozialleistungen sei momentan höchste Priorität.

Hier finden Sie alle Entwicklungen zum Coronavirus in Brandenburg und Berlin.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG