Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona-Pandemie
Virtueller Gartenbesuch bei den Rosenfreunden Wittstock

Ein Blickfang: Unter anderen schmücken auch Kamelien die Terrasse der Familie Schneider in Brüsenhagen.
Ein Blickfang: Unter anderen schmücken auch Kamelien die Terrasse der Familie Schneider in Brüsenhagen. © Foto: privat
OGA / 07.04.2020, 08:15 Uhr - Aktualisiert 07.04.2020, 10:43
Wittstock (OGA) Anstatt nur Veranstaltungen abzusagen, laden die Rosenfreude Wittstock zu einem Gartenbesuch ein – virtuell.

"Besuch bei Gartenfreunden wegen Corona abgesagt? Veranstaltungen gecancelt? Persönliche Kontakte vermieden? Macht nichts! Die Rosenfreunde laden online ein, ihre privaten Refugien zu besuchen, und vermitteln ihre persönlichen Erfahrungen – auch weit über das Thema Rosen hinaus", beschreibt Pressesprecherin Kirsten Große die Idee. Jede Woche meldet sich ein Mitglied des Freundeskreises Wittstock zu Wort und stellt auf der Homepage des Vereins seinen Garten vor.

Den Anfang machten Petra und Jörg Schneider aus Brüsenhagen. In ihren Wintergärten stehen Kübel mit Pflanzen, die eigentlich nur dort beheimatet sind, wo die Winter mild sind oder ganz ausfallen – also in mediterranen oder tropischen Gefilden. Es sind viele Klassiker dabei, wie Kamelien, Strelitzien, Oleander, aber auch die seltenere Prinzessinnenblume Tibouchina sowie die Wüstenrose Adenium.

Wer weitere Gärten des Wittstocker Vereins entdecken will, wird hier fündig. 

Corona-Blog: Coronavirus und die Folgen für Brandenburg und Berlin

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG