Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona-Pandemie
756 Menschen in Märkisch-Oderland aus Isolation entlassen

In Märkisch-Oderland wird über 57 Genesene und aktuell 59 Erkrankte informiert, im Vergleich zum Vortag drei bestätigte Fälle mehr (Symbolbild).
In Märkisch-Oderland wird über 57 Genesene und aktuell 59 Erkrankte informiert, im Vergleich zum Vortag drei bestätigte Fälle mehr (Symbolbild). © Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Anett Zimmermann / 08.04.2020, 13:20 Uhr - Aktualisiert 08.04.2020, 13:39
Seelow (MOZ) In Märkisch-Oderland wird mit Stand Mittwoch, 10 Uhr, über 57 Genesene und aktuell 59 Erkrankte informiert.

Im Vergleich zum Vortag gibt es drei bestätigte Fälle mehr. Eine gewisse Stabilisierung ist bei der Zahl der Patienten zu beobachten, die in einem der Krankenhäuser im Landkreis behandelt werden müssen. Das betrifft zurzeit acht Personen, darunter drei auf der Intensivstation.

Beim Vergleich der Zahlen kann ebenfalls festgestellt werden, dass seit dem 2. April die Zahl der aus der häuslichen Isolation entlassenen Menschen insgesamt höher ist als die Zahl der Betroffenen, für die aktuell Quarantäne angeordnet ist. So werden im Lagebericht Nr. 21 vom Mittwoch 1283 Fälle an häuslicher Isolation in Märkisch-Oderland aufgeführt. 765 Personen konnten daraus bereits entlassen werden, 518 sind aktuell in Quarantäne.

610 begründete Coronavirus-Verdachtsfälle

Die Verdachtsfälle werden auf 1240 beziffert, davon sind 610 begründet. Bei 630 Fällen handelt es sich um Kontaktpersonen, die bisher symptomlos sind. Veranlasst wurden bisher insgesamt 786 Abstrichuntersuchungen, heißt es in dem fünfseitigen Papier weiter.

Wieder erhöht haben sich die Anfragen beim Bürgertelefon des Landkreises, das täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter der Rufnummer 03346 8506790 zu erreichen ist. Nach 35 Anfragen am Wochenende gab es allein am Montag 57 und am Dienstag 83 Anfragen. Seit Start des Bürgertelefons am 3. März wurden mehr als 3000 Anrufe gezählt.

Alles über das Coronavirus und seine Folgen für Brandenburg und Berlin in unserem Corona-Blog.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG