Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Straßenbahn
Brandenburger Jugendliche blockieren Gleise am Bahnhof Görden

Acht Personen hielten sich am Mittwochabend gegen 21 Uhr im Bereich der Straßenbahnendhaltestelle am bzw. im Gleisbett auf und blockierten dadurch die Einfahrt der Tram in den Betriebshof Görden.
Acht Personen hielten sich am Mittwochabend gegen 21 Uhr im Bereich der Straßenbahnendhaltestelle am bzw. im Gleisbett auf und blockierten dadurch die Einfahrt der Tram in den Betriebshof Görden. © Foto: Pixabay
BRAWO / 09.04.2020, 14:13 Uhr - Aktualisiert 09.04.2020, 17:22
Brandenburg an der Havel (BRAWO) Acht Personen hielten sich am Mittwochabend gegen 21 Uhr im Bereich der Straßenbahnendhaltestelle am bzw. im Gleisbett Görden in Brandenburg/Havel auf und blockierten dadurch die Einfahrt der Tram in den Betriebshof Görden.

Die Straßenbahnfahrerin erkannte die Personen und machte wohl durch Klingelzeichen auf sich aufmerksam. Während sich der Großteil der Personen daraufhin schleichend vom Gleisbett entfernte, stellte sich ein 18-Jähriger demonstrativ auf die Gleise und breitete seine Arme aus.

In Folge dessen musste die Fahrerin ihre Straßenbahn bis zum Stillstand abbremsen. Als kurz darauf die Polizei am Ereignisort eintraf, flüchteten die Verdächtigen in verschiedene Richtungen. Bei einer schnellen Nacheile durch die Polizisten, konnten sechs der Flüchtigen gestellt werden. Einer von Ihnen war bei der Flucht im Gleisbett gestürzt und musste später mit Verdacht auf eine Fußfraktur in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden.

Es wurden die Identitäten der Jungerwachsenen festgestellt, bevor sie mit einer Belehrung und dem entsprechenden Platzverweis gehen durften. Die Beamten haben nun Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, sowie dem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz eingeleitet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG