Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona-Krise
Brandenburgische Zahnärzte haben keine Schutzmaterialien bekommen

Die brandenburgischen Zahnärzte sind bei der Verteilung mit Schutzmaterialien bislang unberücksichtigt geblieben.
Die brandenburgischen Zahnärzte sind bei der Verteilung mit Schutzmaterialien bislang unberücksichtigt geblieben. © Foto: Markus Scholz/dpa
Ulrich Thiessen / 09.04.2020, 15:53 Uhr - Aktualisiert 09.04.2020, 17:02
Potsdam (MOZ) Die brandenburgischen Zahnärzte sind bei der Verteilung mit Schutzmaterialien bislang unberücksichtigt geblieben.

Der Sprecher des Gesundheitsministeriums Gabriel Hesse räumte am Donnerstag ein, dass es bei dieser Berufsgruppe eine Lücke in der Versorgung gebe. Das Land gehe davon aus, dass der Bund die Bestellungen für alle niedergelassenen Ärzte organisiert. Bislang seien jedoch nur die Kassenärztlichen Vereinigungen beliefert worden. Die Bestellungen des Landes gehen an die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Das Problem der Zahnärzte sei erst in dieser Woche erkannt und diskutiert worden. Dazu soll es jetzt Gespräche mit den anderen Bundesländern und dem Bund geben, so Hesse.

Der Vorsitzende der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Brandenburg, Eberhard Steglich, erklärte, dass eine selbst organisierte, für Donnerstag vereinbarte Lieferung von Schutzmasken die brandenburgischen Zahnärzte geplatzt sei. Erfolgt nicht umgehend eine Lieferung müssten erste Zahnärzte im Bereitschaftsdienst ihre Arbeit einschränken. Laut Steglich hat etwa ein Dutzend Zahnärzte im Land aus Sorge vor Ansteckungen ihre Praxen geschlossen.

Jürgen Herbert, Präsident der Landeszahnärztekammer, betonte, dass seine Berufsgruppe wie kaum eine andere darin geübt sei, sich und die Patienten vor Infektionen zu schützen. Deshalb bestehe auch kein Grund, vereinbarte Termine abzusagen oder bei Problemen den Zahnarztbesuch aufzuschieben. Patienten mit Corona-Symptomen sind aufgefordert, zuvor telefonisch mit dem Zahnarzt in Kontakt zu treten.

Alles über das Coronavirus und seine Folgen für Brandenburg und Berlin in unserem Corona-Blog.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG