Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Booßen
Besitzer des abgebrannten Hauses hat Dach über dem Kopf

Das abgebrannte Haus und die Scheune im Lebuser Weg in Frankfurt (Oder)-Booßen.
Das abgebrannte Haus und die Scheune im Lebuser Weg in Frankfurt (Oder)-Booßen. © Foto: René Matschkowiak
MOZ / 10.04.2020, 14:05 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Eine Scheune und eins der typischen älteren Booßener Häuser mit Holzverschalung an der oberen Etage im Lebuser Weg in Booßen waren in der Nach zum Karfreitag vollständig ausgebrannt.

Der Hausbesitzer, der am Freitagvormittag am Ort des Geschehens anzutreffen war, hatte in der Nähe in einem anderen Haus übernachtet, das ebenfalls ihm gehöre. Gegen 2 Uhr sei er wie die anderen Anwohner von Feuerwehrsirenen aus dem Schlaf gerissen worden. "Hätte ich im Haus geschlafen, weiß ich allerdings nicht, ob ich rausgekommen wäre", sagt er. Wie es zu dem Feuer kam, könne er sich nicht erklären.

Booßens Ortsvorsteherin Marion Krüger war am Freitagvormittag ebenfalls vor Ort und sagte dem Betroffenen Unterstützung zu. Ein Dach über dem Kopf hat der Mann glücklicherweise.

Zur Brandursache gab es laut Polizeiinspektion Oder-Spree am Freitag noch keine Erkenntnisse. Eine Untersuchung soll heute stattfinden. Auch die Bausubstanz muss geprüft werden. Danach entscheidet sich, ob der Bau komplett abgerissen werden muss.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG