Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verkehr
L 171 in Bergfelde wird zwei Wochen gesperrt

Im vergangenen November sah die Baustelle in Bergfelde noch so aus. Inzwischen ist die Tragschicht eingebaut. Nächste Woche Mittwoch wird mit der Deckschicht begonnen.
Im vergangenen November sah die Baustelle in Bergfelde noch so aus. Inzwischen ist die Tragschicht eingebaut. Nächste Woche Mittwoch wird mit der Deckschicht begonnen. © Foto: Jürgen Liebezeit
Jürgen Liebezeit / 17.04.2020, 15:34 Uhr
Bergfelde (MOZ) Um den grundhaften Ausbau der Schönfließer Straße zwischen Hohen Neuendorf und Bergfelde abzuschließen, wird die Landesstraße 171 vom 22. April bis zum 5. Mai zwischen Elfriedestraße und dem Handels- und Dienstleitungszentrum (HDZ) voll gesperrt. Das teilte der Landesbetrieb für Straßenwesen aus Eberswalde am Freitag mit. Die Umleitung über Birkenwerder und Bergfelde ist ausgeschildert. Das HDZ kann während der Bauzeit nur über Bergfelde angefahren werden.

"Während der Vollsperrung wird die noch fehlende lärmmindernde Deckschicht eingebaut", erklärt Sachgebietsleiter Hans-Jürgen Otte den Hintergrund der Sperrung. Zudem würden die Schächte und Abläufe reguliert und die Fahrbahnmarkierungen auf dem knapp zwei Kilometer langen Teilstück aufgebracht.

Mit Abschluss der Baumaßnahme haben das Land Brandenburg und die Stadt Hohen Neuendorf den Angaben zufolge insgesamt 2,8 Millionen Euro in die Ortsdurchfahrt investiert. Hohen Neuendorf trägt etwa eine halbe Million Euro.

Neun Monate früher fertig

Mit der Verkehrsfreigabe Anfang Mai sind die Bauarbeiten beendet. Die Straße sei dann ein Dreivierteljahr früher als ursprünglich geplant fertig, so Otte. Das war möglich, weil zwei Bauabschnitte parallel realisiert wurden. Allerdings funktionierte es nur mit einer Vollsperrung, die vor allem in Birkenwerder im Ludwig-Richter-Viertel für Unmut sorgte. Ortskundige Autofahrer nutzten die Richter-Straße als Umfahrung der Rathausampel, vor der sich immer wieder längere Staus gebildet hatten.

Ursprüngliches Ziel war es, die abschließende Deckschicht noch Ende vergangenen Jahres aufzubringen. Doch das frostige Wetter machte den Bauarbeitern damals einen Strich durch die Rechnung.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG