Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sommerferien
Waldhof Zootzen bangt um sein beliebtes Feriencamp

Badespaß: Ferienlager im Waldhof Zootzen
Badespaß: Ferienlager im Waldhof Zootzen © Foto: Landkreis Oberhavel
Thomas Pilz / 28.05.2020, 09:21 Uhr
Zootzen (MOZ) Allmählich werden die Mitglieder des Waldhof-Vereins in Zootzen ziemlich nervös. Jährlich in den Sommerferien richtet der Verein eigentlich sein beliebtes Camp aus. Zu gut Deutsch: Ferienlager. In den vergangenen Jahren entpuppte sich die Veranstaltung als der "Burner" unter den Kids und Jugendlichen und war stets so gut wie ausgebucht.

Und dies, obwohl die Situation des gesamten Areals des Waldhofes, der Kreiseinrichtung am Stolpsee, lange Zeit ungeklärt war. 2016 wurden dort im Rahmen der großen Flüchtlingswelle unbegleitete Kinder und Jugendliche untergebracht. Anschließend entschied sich der Landkreis dafür, einen neuen Betreiber zu suchen – obgleich der Waldhof Zootzen das Schullandheim Oberhavels war.

Wirtschaftliches Risiko

Mit der Stiftung des Sozialpädagogischen Institutes (SPI) Berlin wurde im Herbst vergangenen Jahres ein neuer Partner gefunden. Eine Vereinbarung wurde getroffen.

Rafael Noster vom Waldhof-Verein klagt mittlerweile: "Jetzt stehen die Sommerferien so gut wie vor der Tür, aber für uns vom Waldhof-Verein ist zurzeit noch völlig unklar, ob, wann und wo wir unser Feriencamp veranstalten können", berichtet er. Unklar war zwar vieles in Vorjahren auch. Sodass der Verein sein Camp etwa in Menz auf dem Gelände der Naturparkschule veranstaltete.

Wegen Corona habe sich die Lage aber noch mehr verschärft, merkt Rafael Noster an. So könne es nun sein, dass den Eltern, die ihr Kind für das Camp anmelden wollen, sogar abgesagt werden muss, zumal man die Teilnehmerzahl wegen der Unsicherheit auf 20 beschränken wolle, wenn es keine Lockerungen gibt. Abgesehen von den Örtlichkeiten. "Wir würden ja liebend gerne unser Feriencamp auf dem uns vertrauten Gelände des Waldhofes Zootzen ausrichten, aber zurzeit sind solche Aktionen wegen der Corona-Krise verboten", merkt Vorstandsmitglied Rafael Noster an.

Wer Fragen an den Verein hat: Die E-Mail-Adresse lautet: verein@waldhofzootzen.de.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG