Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bundestag
Bundesfinanzminister Scholz bestätigt Kandidatur in Brandenburg

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) erklärte am Freitag in Potsdam, dass er in Brandenburg für den Bundestag kandidieren wird.
Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) erklärte am Freitag in Potsdam, dass er in Brandenburg für den Bundestag kandidieren wird. © Foto: Ulrich Thiessen
Ulrich Thiessen / 29.05.2020, 10:02 Uhr - Aktualisiert 29.05.2020, 10:53
Potsdam (MOZ) Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) erklärte am Freitag in Potsdam, dass er in Brandenburg für den Bundestag kandidieren wird.

Er verwies darauf, dass er in Potsdam seinen Lebensmittelpunkt hat und man auch da antreten müsse, wo man den direkten Kontakt zu den Bürgern hat und intensive Wahlkreisarbeit leisten kann. Direkt in den Bundestag gewählt zu werden, sei das Höchste, was man als Politiker erreichen könne, so der 61-Jährige.

Mehr zu den Hintergründen:

Olaf Scholz tritt in Potsdam gegen starke Frauen an

Bei den Bundestagswahlen im Zeitraum von 1998 bis 2009 war Scholz in Hamburg angetreten und hatte jedes Mal das Direktmandat errungen. Das sei auch im Wahlkreis 61 möglich, der die Landeshauptstadt sowie Teile von Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming umfasst.

Auf Fragen nach der Spitzenkandidatur für die Bundespartei reagierte Scholz ausweichend und verwies auf den richtigen Zeitpunkt, den die Partei gemeinsam festlege. Der brandenburgische Generalsekretär Erik Stohn informierte, dass es im Wahlkreis 61 neben Olaf Scholz schon zwei weitere Bewerber für die Nominierung gibt, mit anderen sei noch zu rechnen. Die frühere Landtagsabgeordnete Klara Geywitz, die sich zusammen mit Scholz um den Bundesvorsitz beworben hatte, werde in Potsdam nicht antreten, so Stohn.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG