Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Investoren-Gewinnung
Bund hilft Wirtschaftsförderern in der Lausitz

Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerkes Jänschwalde der LEAG (Lausitz Energie Bergbau AG). Um mehr Investoren in die Lausitz zu holen, will nun der Bund helfen.
Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen des Braunkohlekraftwerkes Jänschwalde der LEAG (Lausitz Energie Bergbau AG). Um mehr Investoren in die Lausitz zu holen, will nun der Bund helfen. © Foto: Patrick Pleul/dpa
dpa / 29.05.2020, 11:19 Uhr
Potsdam/Cottbus (dpa) Um mehr Investoren in die Lausitz zu holen, wird die Wirtschaftsförderung von Brandenburg und Sachsen künftig vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt.

Die Hilfe laufe über drei Jahre, wie die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) am Freitag mitteilten.

Zielregionen seien Asien und Nordamerika in den Branchen Mobilität sowie Energie- und Umwelttechnologien. Vereinbart wurde zudem eine enge Zusammenarbeit mit der Standortmarketing-Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland, Germany Trade & Invest (GTAI).

Damit sende der Bund das Signal, dass die Investorengewinnung wichtig für einen erfolgreichen Strukturwandel ist, sagte Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD). Nach dem Start des gemeinsamen Lausitzer Investorenportals www.lausitz-invest.de könnten die beiden Wirtschaftsfördergesellschaften jetzt noch gezielter internationale Unternehmen ansprechen. Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) betonte, dies gebe der Region gerade jetzt zusätzlichen Auftrieb und verbessere die Position der Lausitz im weltweiten Standortwettbewerb.

Mit internationalen Ansiedlungen wie der japanischen Firma Fuji Oil in Golßen (Dahme-Spreewald), dem spanischen Unternehmen Tradebe in Schwarzheide (Oberspreewald-Lausitz) sowie den beiden Schweizer Niederlassungen von Yellow Tec in Görlitz und Belimo Automation in Großröhrsdorf (Bautzen) sei die Investorenwerbung für die Lausitz im Jahr 2019 bereits erfolgreich gestartet, hieß es übereinstimmend.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG