Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona
Freizeitpark Irrlandia in Storkow öffnet wieder

Katja Mehland und Mike Max mit Johnny und Sandrina besuchen den Freizeitpark Irrlandia in Storkow.
Katja Mehland und Mike Max mit Johnny und Sandrina besuchen den Freizeitpark Irrlandia in Storkow. © Foto: Bernhard Schwiete
MOZ / 30.05.2020, 06:30 Uhr - Aktualisiert 02.06.2020, 10:59
Storkow (MOZ) Nachdem sie gehört hatten, dass Freizeitparks wieder öffnen dürfen, haben sich Katja Mehland und Mike Max mit ihren Kindern Sandrina und Johnny am Freitag aus Berlin auf den Weg nach Storkow ins Irrlandia gemacht.

Johnny war begeistert von den Riesen-Seifenblasen, die er mit seiner Mutter machte. Irrlandia-Geschäftsführer Matthias Beier berichtete, er habe am Donnerstag um 16 Uhr ein Erlaubnis-Schreiben vom Gesundheitsamt bekommen. Verknüpft ist die Öffnung allerdings mit zahlreichen Auflagen. Nicht für alle hat Beier Verständnis. "Ich muss zum Beispiel dafür Sorge tragen, dass nach jedem Toilettengang eines Besuchers Klobrille und Spülknopf gereinigt werden", klagt er.

Alles über das Coronavirus und seine Folgen für Brandenburg und Berlin in unserem Corona-Blog.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG