Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Förderung für den Sport
Rhinow: 225.000 Euro für einen neuen Sportplatz

108 Schüler lernen an der Otto-Lilienthal-Grundschule in Rhinow. Die Bildungseinrichtung wurde bereits mit Förderungen saniert. Nun wird der Sportplatz aufgewertet.
108 Schüler lernen an der Otto-Lilienthal-Grundschule in Rhinow. Die Bildungseinrichtung wurde bereits mit Förderungen saniert. Nun wird der Sportplatz aufgewertet. © Foto: Manuela Bohm
Manuela Bohm / 31.05.2020, 06:30 Uhr
Rhinow (MOZ) Schule und Vereine in Rhinow haben Grund zur Freude. Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium unterstützt mit 225.000 Euro LEADER-Mittel zur Förderung der ländlichen Entwicklung die Gestaltung der Freifläche am Sportplatz.

Fördermittel zur ländliche Entwicklung haben in der Vergangenheit bereits dazu beigetragen, dass das Schulgebäude der Otto-Lilienthal-Grundschule modernisiert und besser für Unterricht und Hortbetreuung ausgestattet wurde. Nun sollen die Möglichkeiten die eine Sportanlage bieten kann, verbessert werden. 300.000 Euro kostet das Projekt insgesamt.

"Nutznießer davon werden nicht nur die Schülerinnen und Schüler sein, sondern alle, die hier in Sportvereinen trainieren. Attraktive Lebensbedingungen und eine gut ausgebaute Infrastruktur sind wesentliche Voraussetzungen, um jungen Familien mit Kindern einen Verbleib auf dem Land oder den Zuzug zu ermöglichen. Dazu gehören auch gut ausgebaute Schulstandorte sowie Sportangebote auf modernen und zeitgemäßen Anlagen", heißt es aus dem Ministerium.

Die bestehende Freifläche wurde 1972 befestigt. Die Zeit ist an ihr nicht spurlos vorbeigegangen. Mit der Umgestaltung, die nun in Angriff genommen werden kann, entstehen, so das Ministerium, optimale Bedingungen für den Schul- und den Vereinssport. Neben der Erneuerung des Oberflächenbelages entsteht ein Basketball- und Volleyballfeld, Gehwege werden erneuert, Bänke aufgestellt und die Umzäunung mit Zugangstor wird erneuert. Da das Amt Rhinow im westhavelländischen Naturparkprojekt Sternenpark ("Dark Sky") liegt, wird auch die Außenbeleuchtung entsprechend angepasst.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG