Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gefährliche Situation
Mann erschreckt Spaziergänger mit Pistolenschüssen am Liepnitzsee

Am Liepnitzsee hat ein Mann Spaziergänger und Radfahrer mit einer Pistole erschreckt. Dabei sollen laut Augenzeugen auch Schüsse gefallen sein. (Symbolbild)
Am Liepnitzsee hat ein Mann Spaziergänger und Radfahrer mit einer Pistole erschreckt. Dabei sollen laut Augenzeugen auch Schüsse gefallen sein. (Symbolbild) © Foto: Oliver Berg/dpa
Sabine Rakitin / 31.05.2020, 20:09 Uhr
Bernau/Wandlitz (MOZ) Ein Mann hat am Sonnabend im Wald am Liepnitzsee mit einer Pistole Spaziergänger und Radfahrer erschreckt. Der gebürtige Barnimer ohne festen Wohnsitz soll nach Angaben von Augenzeugen nicht nur mit der Waffe herumgefuchtelt, sondern auch Schüsse in die Luft und auf Bäume abgegeben haben.

Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, die im Auftrag der Gemeinde Wandlitz und der Stadt Bernau im späten Frühjahr und im Sommer am Liepnitzsee Streife laufen, alarmierten gegen 19 Uhr die Polizei, die mit mehreren Funkstreifenwagen zum Ereignisort eilte. "Es war eine gefährliche Situation, auch für unsere Kollegen", bestätigte ein Sprecher der Polizeiinspektion Barnim am Sonntag gegenüber der Märkischen Oderzeitung den Vorfall. Der Mann sei augenscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand gewesen. Den Beamten sei es aber gelungen, auf ihn beruhigend einzuwirken, so dass er sich schließlich widerstandslos festnehmen ließ. Bei der Pistole, die er mit sich führte, handelte es sich um eine CO2-Waffe, die täuschend echt ausgesehen habe. Noch am selben Abend wurde der 30-Jährige von der Kriminalpolizei vernommen und schließlich dem Haftrichter vorgeführt. Der verfügte die Einweisung des Mannes in den Maßregelvollzug

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG