Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizeieinsatz in Frankfurt (Oder)
Frankfurter bedroht seine Nachbarin mit einem Messer

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Innenstadt.
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Innenstadt. © Foto: Nicolas Armer
MOZ / 01.06.2020, 12:43 Uhr - Aktualisiert 01.06.2020, 13:27
Frankfurt (Oder) (MOZ) Mächtig erschrocken haben muss sich eine 34-jährige Frankfurterin über das Verhalten eines 61-jährigen Bewohners eines Nachbaraufganges im Juri-Gagarin-Ring.

Nachdem dieser am Freitag kurz vor 18 Uhr eine geraume Zeit aus einem Fenster seiner Wohnung mit einer Holzlatte und einem Küchenmesser drohend herumhantierte, verließ er kurz darauf mit seinem Hund und dem Küchenmesser die Wohnung.

Hier traf er auf die Nachbarin und drohte ihr sie abzustechen, wenn sie nicht damit aufhört. Da sich diese keiner Schuld bewusst war, rief sie die Polizei. Hier stellte sich schnell heraus, dass die strafbare Handlung des 61-Jährigen auf einem krankhaften Zustand beruht. Folglich wurde ein Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort geholt, der den 61-Jährigen ins Krankenhaus verbrachte.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG