Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ausgerastet
19-jähriger Mann greift Polizisten in Eichstädt an

Wegen Ruhestörung musste die Polizei am späten Donnerstagabend zum Upstallpfuhl nach Eichstädt ausrücken. Freundlich empfangen wurden die Beamten dort nicht (Symbolfoto).
Wegen Ruhestörung musste die Polizei am späten Donnerstagabend zum Upstallpfuhl nach Eichstädt ausrücken. Freundlich empfangen wurden die Beamten dort nicht (Symbolfoto). © Foto: Patrick Rachner
Tilman Trebs / 05.06.2020, 10:36 Uhr - Aktualisiert 05.06.2020, 12:01
Eichstädt (MOZ) Ein 19-Jähriger hat am Donnerstagabend in Eichstädt zwei Polizeibeamte angegriffen. Der junge Mann wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen und schließlich seiner Mutter übergeben.

Wie Polizeisprecherin Dörte Röhrs am Freitag berichtete, waren die Beamten zunächst gegen 22.45 Uhr wegen einer Ruhestörung an den Upstallpfuhl gerufen worden. Sie belehrten den 19-Jährigen und dessen Bekannten, die sich zu laut verhalten hatten. Doch offenbar machten sie weiter Krach. Eine Stunde später wurde die Polizei erneut gerufen.

Der 19-Jährige reagierte darauf ungehalten, beleidigte die Beamten, trat einer Polizistingegen das Bein und schüttete ihrem Kollegen ein Getränk entgegen. Der Betrunkene (1,57 Promille) wurde in Gewahrsam genommen und leistete dort weiterhin Widerstand. Gegen ihn wird nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG