Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neueinstellungen
Seiteneinsteiger-Anteil bei Brandenburgs Lehrern bei 38,7 Prozent

Neueinstellungen: Bei Brandenburgs Lehrern für das kommende Schuljahr zeichnet sich ein wachsender Anteil von Seiteneinsteigern ab. (Symbolbild)
Neueinstellungen: Bei Brandenburgs Lehrern für das kommende Schuljahr zeichnet sich ein wachsender Anteil von Seiteneinsteigern ab. (Symbolbild) © Foto: Arne Dedert/dpa
dpa / 05.06.2020, 12:51 Uhr
Potsdam (dpa) Bei den Neueinstellungen von Lehrern für das kommende Schuljahr zeichnet sich ein wachsender Anteil von Seiteneinsteigern ab.

Unter den bis zum 22. Mai unbefristet eingestellten 1164 Lehrkräften seien rund 38,7 Prozent Seiteneinsteiger, die noch pädagogisch qualifiziert werden müssen, teilte das Bildungsministerium am Freitag mit. Im vergangenen Jahr waren dies in der gesamten Spanne bis zum Herbst 32,6 Prozent der Neueinstellungen, 2018 waren es 26,4 Prozent und 2017 gut 21 Prozent.

Zudem seien bislang 231 Lehrkräfte und sonstiges pädagogisches Personal befristet eingestellt worden, um Engpässen etwa bei Langzeiterkrankungen oder Elternzeit begegnen zu können.

Insgesamt würden für das kommende Schuljahr bis zu 1400 neue Lehrkräfte benötigt, erklärte das Ministerium. Eingestellt wird das ganze Jahr über bis zum 30. September.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG