Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizei
Spritztour mit Drogen und falschen Kennzeichen endet in Hoppegarten

Nach der Begegnung mit einer Polizeistreife am späten Montagabend ließ ein 30-jähriger Fahrer seinen Wagen in Hoppegarten zurück und suchte zu Fuß das Weite. (Symbolbild)
Nach der Begegnung mit einer Polizeistreife am späten Montagabend ließ ein 30-jähriger Fahrer seinen Wagen in Hoppegarten zurück und suchte zu Fuß das Weite. (Symbolbild) © Foto: Sven Hoppe/dpa
MOZ / 09.06.2020, 16:30 Uhr - Aktualisiert 10.06.2020, 12:32
Hoppegarten (MOZ) In der Nacht zu Dienstag wollten Polizisten einen Audi A8 kontrollieren, jedoch ignorierte der Fahrer die Beamten und fuhr davon.

Gegen 2.15 Uhr stießen Polizisten im Neubauernweg auf das verlassene Auto, das bereits 2016 stillgelegt wurde und dessen Kennzeichen tags zuvor gestohlen  worden waren. Bei der Durchsuchung der näheren Umgebung trafen die Beamten in der Dahlwitzer Straße einen jungen Mann an, der den Autoschlüssel eines Audi mit sich führte. Wenig überraschend passte der Schlüssel ins Schloss des verlassenen Wagens.

Nachdem der Fahrer gefunden war, wurde das Fahrzeuginnere überprüft, wobei sich zwei für die Drogenszene typische Tütchen fanden. Ein Drogenschnelltest bei dem 30-Jährigen reagierte positiv. So wurden Auto, Drogentütchen und eine Blutprobe sichergestellt und diverse Verfahren eingeleitet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG