Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona-Lockerungen
Schwimmbäder und Thermen öffnen wieder - Tropical Island zieht nach

Brandenburg, Krausnick: Eine Ampel steht auf Grün an einer Rutsche im Freizeitpark Tropical Islands. Die nach eigenen Angaben Europas größte tropische Urlaubswelt nimmt den Gästebetrieb ab 15.06.2020 wieder auf. Der Freizeitpark war wegen des Coronavirus seit drei Monaten geschlossen. Derzeit werden im Tropical Islands die letzten Vorkehrungen für die Wiedereröffnung getroffen.
Brandenburg, Krausnick: Eine Ampel steht auf Grün an einer Rutsche im Freizeitpark Tropical Islands. Die nach eigenen Angaben Europas größte tropische Urlaubswelt nimmt den Gästebetrieb ab 15.06.2020 wieder auf. Der Freizeitpark war wegen des Coronavirus seit drei Monaten geschlossen. Derzeit werden im Tropical Islands die letzten Vorkehrungen für die Wiedereröffnung getroffen. © Foto: Patrick Pleul/dpa
dpa / 13.06.2020, 08:31 Uhr - Aktualisiert 13.06.2020, 14:22
Bad Saarow (dpa) Nach den Freibädern können ab Samstag Brandenburgs Thermen und Schwimmbäder wieder öffnen. Betreiber rechnen aber nicht mit einem großen Ansturm. "Im Juni machen die meisten Thermen ohnehin nicht viel Umsatz", sagte der Geschäftsführer der "Saarow Therme" in Bad Saarow, Axel Walter. Er rechne nicht damit, dass das reduzierte Besucherkontingent ausgeschöpft werde.

In der "Saarow Therme" wurde demnach die Anzahl der Schränke reduziert, so könnten die Abstandsregeln besser eingehalten werden. Saunen mit Temperaturen unter 80 Grad Celsius müssen gemäß der aktuellen Landesverordnung zwar weiter geschlossen bleiben, doch viele Betreiber würden stärker aufheizen. Aufgüsse seien aber nicht gestattet. Dampf- und Feuchtsaunen bleiben noch dicht.

Corona-Blog: Coronavirus und die Folgen für Brandenburg und Berlin

Die tropische Urlaubswelt Tropical Island in Krausnick (Dahme-Spreewald) will nach Angaben der Betreiber erst am Montag wieder öffnen. Zuvor gebe es intern Testtage mit den Mitarbeitern.

Bereits jetzt sei der Umsatz in der Erlebniswelt in der früheren Cargolifter Halle höher als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres, teilte ein Sprecher mit. Ein Großteil der Einnahmen gehe auf Übernachtungsgäste zurück. "Grundsätzlich haben wir eine positive Nachfrage. Vor allem die Monate Juli und August sehen vielversprechend aus", sagte der Sprecher.

Die Betreiber haben die Einlasskapazitäten des Tropical Islands zum Schutz vor dem Coronavirus um 50 Prozent runtergesetzt. Zudem sei der Betrieb der Duschen eingeschränkt. Übernachtungsgäste sollten in ihren Unterkünften duschen. In der Erlebniswelt wurden Attraktionen wie das Bällebad und mehrere Rutschen geschlossen.

Die Fontane-Therme in Neuruppin habe die Außenanlagen schon längst geöffnet, sagte Marketingleiter Kenneth Hinze. Nun kämen am Samstag die Saunen über 80 Grad Celsius und das Süßwasserbecken hinzu. Auch das Aushängeschild der Therme - die schwimmende Sauna - solle den Besuchern wieder zur Verfügung stehen. Die Plätze werden von etwa 40 auf 18 reduziert.

Um ausreichend Abstand zwischen den Gästen zu gewährleisten, wollen die Betreiber der Neuruppiner Therme den Betrieb vorerst nur für Thermenmitglieder und Gäste des dazugehörigen Hotels "Resorts Mark Brandenburg" hochfahren. Wann Tagesgäste kommen könnten, sei noch offen, sagte Hinze.

Die "Steintherme" in Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) öffne ab Samstag wieder für den normalen Besucherverkehr, sagte Geschäftsführerin Ina Fink. Die Zahl der Gäste sei begrenzt. Auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Eingangs- und Kassenbereich wolle man besonders achten. Erst in den Umkleiden sollten die Besucher die Schutzmaske ablegen, sagte Fink. Im Therapie- und Wellnessbereich seien die Masken auch während des Aufenthalts zu tragen.

Ab dem 13. Juni können gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Brandenburg "Schwimmbäder, Spaß- und Freizeitbäder, Thermalbäder und sonstige Badeanlagen in geschlossenen Räumen" wieder öffnen. Bereits Anfang Juni waren die Freibäder wieder freigegeben worden.

Corona-Blog: Coronavirus und die Folgen für Brandenburg und Berlin

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG