Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ausflugstipp
Kultursommer Bad Saarow mit 40 Veranstaltungen

Am 18. Juli startet der diesjährige Kultursommer von Bad Saarow. Viele der 40 Veranstaltungen werden im Freien stattfinden. Beate Müller (l.) und Carola Petzold zeigen  den Kalender für 2021, das am 18. Juli bei der Auftaktveranstaltung vorgestellt wird.
Am 18. Juli startet der diesjährige Kultursommer von Bad Saarow. Viele der 40 Veranstaltungen werden im Freien stattfinden. Beate Müller (l.) und Carola Petzold zeigen den Kalender für 2021, das am 18. Juli bei der Auftaktveranstaltung vorgestellt wird. © Foto: Bernhard Schwiete/MOZ
Bernhard Schwiete / 16.06.2020, 15:27 Uhr - Aktualisiert 16.06.2020, 17:12
Bad Saarow (MOZ) Der Förderverein Kurort Bad Saarow trotzt den Einschränkungen durch die Pandemie, so gut es geht. Das Ergebnis: Der Kultursommer am Märkischen Meer erlebt in diesem Jahr trotz aller Hindernisse seine 19. Auflage, wenn auch in reduzierter Form.

"Ich bin fast erstaunt, dass wir trotzdem ein vielseitiges Angebot hinbekommen haben", sagt die Vorsitzende des Fördervereins, Beate Müller, die sich seit vielen Jahren um die Erstellung des Programmheftes kümmert.

"Auch dieses Jahr wird es ein solches Heft geben", kündigt sie an. Statt sonst 36 umfasse es 20 Seiten. Immerhin nahezu 40 Veranstaltungen seien zusammengekommen. Auch die übliche Eröffnung wird es geben, am Sonnabend, 18. Juli. Dann ist im Saarow-Centrum eine neue ortsgeschichtliche Ausstellung zu sehen, außerdem ist erster Verkaufstag für den Saarow-Kalender für 2021. Wenn es das Wetter zulässt, findet die Eröffnung im Freien statt, durch die Ausstellung muss dann jeder für sich spazieren. Als besonderen Höhepunkt gibt es einen Auftritt von Sänger Dolan José. Was aber ausfällt, ist das abendliche Eröffnungskonzert im Scharwenka-Haus. Dort sollten eigentlich die Pianistinnen Evelinde Trenkner und Sontraud Speidel spielen. Und bei Regen könnte es auch für die Eröffnung ein Problem geben. "Normalerweise kommen etwa 50 Besucher. In der Rotunde im Saarow-Centrum können wir so viele Menschen bei den geltenden Abstandsregeln aber nicht unterbringen", so Müller.

Music Lounge auf Pferdekoppel

Der Strategie, ins Freie auszuweichen, folgen auch andere Veranstalter, deren Programme Bestandteil des Kultursommers sind. Das Team der Burg Storkow bietet Quiz-Abende auf dem Burghof an und veranstaltet dort ein Klassik-Konzert, die Bad Saarower Gemeindebibliothek lädt zum Puppenspiel mit Clown Faxilus auf den Innenhof des Saarow-Centrums ein, eine Folge der Music Lounge auf dem Eibenhof findet nicht in der Kulturscheune statt, sondern daneben auf einer Pferdekoppel. Auch das Festival Film ohne Grenzen soll nach Informationen von Müller teils ins Freie verlegt werden. Das alles führt dazu, dass der Kultursommer in der Corona-Zeit nicht nur verschlankt, sondern auch besonders wetterabhängig ist.

Andere wiederum müssen genau planen, wie Carola Petzold, die sich beim Förderverein Kurort Bad Saarow um die Lesungen kümmert. "Mit Abstand können wir in die Gemeindebibliothek etwa 20 Gäste einlassen", sagt sie. Verschoben werde allerdings die geplante Veranstaltung mit Autor Vincent Kliesch. "Da wäre der Andrang vermutlich deutlich größer."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG