Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizei
Alt Ruppiner Eltern nach Polizeieinsatz in Sorge

Die Polizei hat den Fall untersucht. Der Mann hat demnach keine Fotos von den Kindern gemacht.
Die Polizei hat den Fall untersucht. Der Mann hat demnach keine Fotos von den Kindern gemacht. © Foto: dpa
Judith Melzer-Voigt / 27.06.2020, 07:00 Uhr
Alt Ruppin (MOZ) Ein Vorfall an der Badestelle in Alt Ruppin weckt die Ängste von Eltern in der Region: Ein Mann hatte dort am Mittwochabend einen Polizeieinsatz ausgelöst, weil er mit einem Messer in der Hand auf einer Bank saß. Die Beamten erteilten ihm einen Platzverweis und stellten das Messer sicher. Der Mann gab an, dass er nur Moos von der Bank entfernen wollte. Wie eine Alt Ruppiner Mutter berichtet, hätten die Kinder aber auch erzählt, dass der Mann Fotos von ihnen gemacht hat. Die Polizei beruhigt: Der Fall sei untersucht worden. Einen Hinweis darauf, dass Fotos der Kinder geschossen wurden, gibt es nicht, bestätigt Polizeisprecherin Ariane Feierbach.

"Beängstigend" nennt die Alt Ruppiner Mutter, die namentlich nicht genannt werden will, den Vorfall. Als die Kinder den Polizisten am Mittwoch berichtet hätten, dass Fotos von ihnen gemacht wurden, hätten die Beamten sie nicht ernst genommen. Erst, als sich Eltern zusammengetan haben und in der Polizeiwache angerufen haben, seien überhaupt Personalien der Zeugen aufgenommen worden.

Laut Ariane Feierbach wurde diese Beobachtung durchaus ernst genommen. "Der Verdacht hat sich aber nicht erhärtet." Die Polizei würde solchen Hinweisen aber immer eine große Wichtigkeit bemessen. "Wir müssen mit solchen Meldungen sensibel umgehen." Erst, wenn sich ein Verdacht erhärtet, würden entsprechende Infos auch öffentlich gemacht werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG