Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verkehr
Ortsdurchfahrt in Sewekow gesperrt

Straßensperrung in Sewekow (Symbolbild).
Straßensperrung in Sewekow (Symbolbild). © Foto: Marco Marschall
OGA / 04.07.2020, 02:45 Uhr
Sewekow Vom 9. bis 22. Juli wird in Sewekow die Kreisstraße 6823 saniert. Die Ortsdurchfahrt bekommt eine neue Deckschicht. Durch die Bauarbeiten kommt es Verkehrseinschränkungen, da die Ortsdurchfahrt voll gesperrt werden muss. Für Anlieger ist die Zufahrt bis zur Baustelle frei, ansonsten werden Straßenabschnitte je nach Baufortschritt freigegeben. Einschränkungen wird es bei Asphaltarbeiten geben.

Der Durchreiseverkehr wird über ausgeschilderte Umleitungen geführt. Diese werden am 8. Juli ab 15 Uhr in Betrieb genommen. Verkehrsteilnehmer mit Fahrtziel Wittstock werden nördlich über die B 198 geleitet. Wer Richtung Mirow fahren muss, wird am Ortsrand von Sewekow über Buchholz und Priborn bis zur B 198 geführt.

Die Vollsperrung hat auch Auswirkungen auf den Öffentlichen Personennahverkehr: So wird die ORP-Haltestelle Schulstraße an die Buchholzer Straße verlegt und von einem Rufbus angefahren. Die Haltestellen Urlaubersiedlung, Buschhof und Zempow entfallen auf der Linie 746 ersatzlos. Buschhof und Zempow werden alternativ über die Linie 785 bedient.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG