Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neureröffnung in Kleßen
Kinderbuchmuseum mit etwa 200 Exponaten aus drei Jahrhunderten

Birgit Jochens, Historikerin und Museumspädagogin aus Berlin, ist Kuratorin im neuen Kinderbuchmuseum.
Birgit Jochens, Historikerin und Museumspädagogin aus Berlin, ist Kuratorin im neuen Kinderbuchmuseum. © Foto: Weber
Simone Weber / 06.07.2020, 07:00 Uhr
Kleßen/Havelland Kuratorin Birgit Jochens eröffnet an diesem Mittwoch, 8. Juli,  ein Kinderbuchmuseum im havelländischen  Kleßen (Amt Rhinow). Zu sehen sind etwa 200 Bücher aus drei Jahrhunderten. Schwerpunkt der Dauerausstellung ist der gesellschaftliche Blick auf Kinder und deren Erziehung und Bildung, der sich in den drei Jahrhunderten stark verändert hat. In einer  temporären Sonderausstellung, die nun ebenso eröffnet wird, erinnern sich Zeitzeugen aus dem westlichen Brandenburg und Berlin an ihre Erinnerungen der Nachkriegszeit und ihre Kinderbücher. Das kulturelle Angebot im Dorf, in dem sich bereits ein Spielzeugmuseum befindet, wird durch die Neueröffnung erheblich bereichert. Beide Museen sind Nachbarn, Schulweg 1 bzw. 2. Geöffnet ist mittwochs bis sonntags, jeweils 11.00 bis 17.00 Uhr. Mehr Infos auf www.kinderbuchmuseum-havelland.de.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG