Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Projekt 2011: Fledermausschule mit Kinderuni

Thomas Berger / 13.01.2011, 07:13 Uhr
Märkische Höhe (In House) Für das Internationale Fledermausmuseum in Julianenhof war 2010 ein erfolgreiches Jahr. 3478 Museumsgäste weist die Statistik für die im Oktober zu Ende gegangene Saison aus. „Das sind rund 1500 mehr als 2006, als wir eröffnet haben“, so Ursula Grützmacher von der Regionalgruppe des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu), Träger der Einrichtung in dem ehemals landwirtschaftlichen Gebäudekomplex.

Unter anderem 40 Einzelveranstaltungen mit allein 1150 Gästen schlagen für 2010 zu Buche, neben Bewährtem wie dem Naturpark-Fledermausfest zum Saisonauftakt im Mai und den Bat-Detektorabenden in Kooperation mit der Naturwacht auch Neuheiten wie die Ferientage oder Sonderaktionen zu Anlässen wie Museumstag und Tag des offenen Denkmals. Museumsmäuse und Nachtfalterkino hieß es zudem mit Christian Kutzscher vom Entomologischen Institut Senckenberg, der Teilnehmern die Insekten vom Speiseplan der Fledermäuse vorstellte.

2011 will das Team abermals zum großen Wurf ausholen. Dank Konjunkturpaket der Bundesregierung und fest fertiger Neugestaltung des Außenbereiches ist der Fledermausgarten nun nutzbar. Inzwischen sind auch die Tafeln für die eisernen Stelen gekommen. Sie stellen Beispiele der Fledertiere rund um den Globus vor – eine Gruppe der Fauna, zu der rund 1100 Arten zählen, vor allem 900 Fledermäuse.

Ein Bild-Text-Brückenschlag von dem, was an einheimischen Tieren teils direkt rund ums Haus zu erleben ist, hinaus in die Welt. Den seit 2010 möglichen Kamera-Einblick in die Wochenstube wird ab Januar zudem die Kontrolle der Winterquartiere auf dem Areal – Eiskeller, Räume unter dem Hauptgebäude, Mopsfledermaus auf dem Boden – ergänzen.

Ohne Unterstützung des Jobcenters wäre der Museumsbetrieb allerdings nicht möglich. Über Förderprogramme beschäftigte neun Mitarbeiter stellen in der Saison tägliche Öffnungszeiten sicher, organisieren Gruppenveranstaltungen, richten innen und außen vieles mit her, unterstützen im Schweizer Haus. Dass die Maßnahme weitergeht, hofft Grützmacher sehr.

Schließlich sollen aus der Idee Fledermausschule mit Kinderuni jetzt ein stimmiges Projekt gestrickt, die Finanzierung gesichert werden. Ein Fundus an Wissensblättern als Basis wird schon erarbeitet. Ziel ist, die Saison über Schüler quasi ein Schuljahr lang in die Rolle einer Fledermaus schlüpfen zu lassen, um deren Lebensweise genau kennen zu lernen. Für das neue Projekt könnten auch Studenten zum Einsatz kommen, bei der Erarbeitung des Lehrplans helfen sowie teilweise selbst unterrichten.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG