Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Straßenbau
SPD will Sandstraßen einfacher und schneller ausbauen

Statt eines grundhaften Ausbaus von Sandstraßen schlägt die Oranienburger eine einfacherer Variante vor, die auch noch schneller geht.
Statt eines grundhaften Ausbaus von Sandstraßen schlägt die Oranienburger eine einfacherer Variante vor, die auch noch schneller geht. © Foto: Jürgen Liebezeit
Klaus D. Grote / 13.08.2019, 08:16 Uhr
Oranienburg (MOZ) Die SPD-Fraktion will einen einfacheren und schnelleren Ausbau von noch unbefestigten Anliegerstraße in Oranienburg erreichen. "In kleinen Anliegerstraßen soll ein einfacher Straßenbau (Asphalt-Spritzdecke) ermöglicht werden, wenn keine Gründe der Verkehrs- oder Umweltsicherheit dagegen sprechen", heißt es in einem Antrag an die Stadtverordnetenversammlung.

Möglichkeiten abwägen

Der grundhafte Ausbau müsse weiterhin Vorrang haben. "Es gibt aber Straßensituationen, in denen lediglich wenige Menschen eine Straße nutzen. Wenn es dort möglich ist, mit wenig Verdichtung und kostengünstig eine Asphaltdecke herzurichten, die auf Grund der geringen Nutzung auch eine Haltbarkeit über viele Jahre verspricht, so sollten diese Möglichkeiten genutzt werden", heißt es in der Begründung.

Zudem wird gefordert, dass der pauschale Ausgleich des Landes, der für die weggefallenen Straßenausbaubeiträge gezahlt wird, ausschließlich für den Straßenausbau genutzt wird. Die Stadt könne mit 570 000 Euro jährlich rechnen. Es gebe dafür jedoch keine Zweckbestimmung. Das Geld dürfe nicht "im Haushalt versickern", während viele Oranienburger auf den Ausbau ihrer Straße warteten, heißt es im Antrag. Die Stadt solle zudem prüfen, ob sie ihren Anteil am Sandstraßenausbau von derzeit zehn Prozent erhöhen könne.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG