Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gartenzaun demoliert
Nach dem Unfall am Steuer eingeschlafen

Die Polizei nimmt einen Betrunkenen in Gewahrsam, der gegen einen Gartenzaun in Staffelde gefahren sein soll.
Die Polizei nimmt einen Betrunkenen in Gewahrsam, der gegen einen Gartenzaun in Staffelde gefahren sein soll. © Foto: dpa
Mandy Oys / 13.09.2019, 10:44 Uhr - Aktualisiert 13.09.2019, 10:53
Staffelde (MOZ) Zuerst fuhr ein 28-Jähriger gegen einen Gartenzaun, dann schlief er am Steuer ein. Erst die Polizei weckte ihn auf.

Eine Zeugin hatte Donnerstagnacht gegen 23.50 Uhr gemeldet, dass ein Auto gegen den Gartenzaun eines Grundstücks in der Bergstraße gefahren war, dann aber verschwand.

Die Beamten fanden den Wagen in der Nähe parkend vor, berichtet Polizeisprecherin Dörte Röhrs. Der Motor war noch warm, der Schlüssel steckte und auf dem Fahrersitz schlief ein 28-Jähriger. Neben ihm Bierflaschen, heißt es im Bericht der Beamten.

Die weckten den Mann auf, der prompt versuchte wegzulaufen. Laut Röhrs leistete er Widerstand und musste fixiert werden. "Die Blutentnahme musste schließlich unter Zwang stattfinden", so Röhrs.

Der Mann wartete in der Zelle, bis er von seiner Familie aus der Wache abgeholt wurde.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG