Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

200 Nachwuchsathleten bei der Hallenkreismeisterschaft der Schüler und Jugendlichen

Leichtathletik
Etwas Besonderes für die Starter im Nachwuchsbereich

Alles in den Versuch reingelegt: Im Dreierhopp belegte Greta Garbe vom PSV Basdorf mit 5,59 Metern den dritten Platz.
Alles in den Versuch reingelegt: Im Dreierhopp belegte Greta Garbe vom PSV Basdorf mit 5,59 Metern den dritten Platz. © Foto: Ingo Muhme
Julian Stegemann / 22.11.2017, 20:28 Uhr
Zepernick (MOZ) Jung, dynamisch und voller Ehrgeiz. Mit diesen Eigenschaften duellierten sich über 200 Nachwuchsathleten, die an der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft der Schüler und Jugendlichen des Kreises Barnim teilnahmen, im fairen Wettkampf. In den Panketaler Sporthallen ging es wieder darum, Rekorde zu brechen und Medaillen mitzunehmen. Die Disziplinen, die auf dem Programm standen waren: 100 Meter Sprint, 400 Meter Sprint, Dreierhopp, Kugelstoßen, Hochsprung und die 4x100-Meter-Staffel.

Bei den Sprintwettbewerben glänzten die Athleten von Empor Niederbarnim und des heimischen Gymnasium Panketal. Insgesamt 40 Medaillen konnten die flinken Sportler von Empor verbuchen, 22 Mal schafften es die Panketaler aufs Treppchen. Doch auch die Sportler von der SG Zühlsdorf zeigten ihre Schnelligkeit und liefen einige Top-Zeiten. So lief Marco Haußmann aus der U 17 über 100 Meter die schnellste Zeit des Tages (14,56 Sekunden). Auch die kleinen Zühlsdorfer 100-Meter-Läufer mit Leni Pienschke in der U 11 (16,57 s) und Ben Liebenhagen in der U 7 (20,75) rasten zu Siegen in ihren Altersgruppen.

Über 400 Meter passierte U 15-Sprinter Paul Bienert von der SG Zühlsdorf mit einer bemerkenswerten Leistung unter einer Minute die Ziellinie (59:81 Minuten). In der U 12 siegte Vivien Wagner von der SG Zühlsdorf mit einer Zeit von 1:08:75.Maximilian Scheller vom Gymnasium Panketal sicherte sich beim Dreierhopp mit einer Weite von 8,57 Metern Platz eins in der Altersklasse U 17. Zudem sprangen Erik Vetter von den Bernauer Lauffreuden (6,34 m) und Mariella Treite von PSV Basdorf (5,68) in der U 10 zu Gold.

Im Kugelstoßen brillierten die Gäste aus Schmölln. Marie Kersten aus der U 18 stieß die Kugel beeindruckende 11,13 Meter weit. Marco Hausmann in der U 17 (9,08 m) und Fabian Gollin in der U 16 (8,38 m), sicherten sich Gold bei den Jungen. Der Hochsprung-Wettbewerb erwies sich als Parade-Disziplin für die Panketaler. Frans Scharsich (1,55), Fabian Krause (1,55) und Jordan Steinert holten den Dreifachsieg in der U 15.

Ein besonderes Highlight des Tages waren die Staffelwettkämpfe. Im U 18-Lauf sicherten sich die Sprinter der SG Zühlsdorf den ersten Rang (54,62) vor der Staffel von Empor Niederbarnim (56,63). Die schnellste weibliche Staffel in der U 17 wurde der PSV Basdorf. Mit einer Zeit von 58,50 Sekunden setzte man sich mit minimalem Vorsprung gegen die Staffel von Empor Niederbarnim durch (58,52).

Insgesamt gab es viel positives Feedback für das jährliche Sportevent, das vom Kreisfachverband Barnim veranstaltet wurde. Diana Driesener und Holger Wachtel von der SG Zühlsdorf sind seit zwölf Jahren vor Ort. "Das ist der Wettkampf in der Region, bei dem die meisten Kinder teilnehmen. Es ist immer sehr gut organisiert", loben die beiden Leichtathletik-Trainer den Wettkampf. Und so kommen auch Gäste von außerhalb des Barnims zu den Hallenkreismeisterschaften. Zum Beispiel die Sportler von Alemania Templin aus der Uckermark oder Fortuna Schmölln nahe der polnischen Grenze.

Anne Trapp, Trainerin und Jugendwärtin von Alemania Templin, findet ebenfalls nur lobende Worte für die Veranstalter. "Für die kleinen Sportler ist es immer etwas ganz Besonderes hier anzutreten."

Schlagwörter

Regionalsport Holger Wachtel Fußball Diana Driesener Fußball Regional

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG