Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Klostermusik in der 13. Auflage

Gabriele Rataj / 12.08.2017, 06:43 Uhr
Altfriedland (MOZ) Auf idealem Gelände - in der Klosterruine Altfriedland - findet in den nächsten sieben Wochen die inzwischen 13. Auflage der Konzertreihe "Musik im Kloster Altfriedland" statt. Ins Zentrum rückt der Kulturförderverein Kloster Altfriedland dabei "Alte Musik", die auf den Instrumenten ihrer entsprechenden Entstehungszeit dargeboten wird.

Auch in diesem Jahr erwarten die Besucher außergewöhnliche Konzerterlebnisse und lebendige Begegnungen mit herausragenden Künstlern. Die Konzerte werden sowohl von jungen Ensembles gestaltet, deren Mitglieder sich noch im Studium befinden, als auch von renommierten Künstlern, die bereits international konzertieren. Zudem bieten die Programme ein weites Spektrum von der Renaissance bis zur Wiener Klassik.

So folgt dem Eröffnungskonzert am 19. August ein Konzert mit Studierenden der Gesangs- und Theaterklasse der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und italienischer Musik der Zeit um Händel. Für den 26. August ist die überregional erfolgreiche Formation Ensemble Continuo gebunden, während am 2. September das junge dynamische Ensemble "Il Quadro animato" zu Gast sein wird - Preisträger zahlreicher Wettbewerbe. Im 250. Todesjahr von Telemann bringt das Ensemble eine fulminante Mixtur von Kammermusik des Komponisten zu Gehör.

Musik von Händel aus seiner Londoner Zeit steht auf dem Programm des Sheridan Ensembles am 16. September. In die Südsee führt hingegen das Konzert am 23. September. Das Ensemble Artemision um die baskische Sängerin June Telletxea stellt Musik und Texte zur 2. Südseereise von Cpt. Cook vor, "ein spannendes und etwas verrücktes Programm mit tollen Musiken", verspricht Ernst Herzog, der zu den Organisatoren der Reihe gehört.

Beschlossen wird die Reihe am 30. September, wenn das Berliner Kammerorchester und die Sopranistin Viola Blache ein Konzert im Rahmen des grenzübergreifenden Projekts "Kulturbrücke über die Oder" gestalten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG