Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neuer Bildband
Ein fotografisches Denkmal

Ideales Weihnachtsgeschenk: Meisterfotograf Winfried Mausolf mit seinem neuen Bildband, der Frankfurt und Słubice von ihren besten Seiten zeigt.
Ideales Weihnachtsgeschenk: Meisterfotograf Winfried Mausolf mit seinem neuen Bildband, der Frankfurt und Słubice von ihren besten Seiten zeigt. © Foto: Horst Drewing
Thomas Gutke / 07.12.2018, 06:45 Uhr - Aktualisiert 08.12.2018, 09:25
Frankfurt (Oder) (MOZ) Es war, als hätte halb Frankfurt auf dieses Buch gewartet. Die Präsentation des neuen Frankfurt-Słubice-Bildbandes von Meisterfotograf Winfried Mausolf sorgte am Mittwochabend vor der Hutten-Buchhandlung im Oderturm für volle Stuhlreihen.

„Für mich ist das ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk“, schwärmte Mariusz Olejniczak. Es sei nicht leicht, ein gutes Foto zu machen, man müsse mit dem Herzen dabei sein, meinte der neue Bürgermeister von Slubice „Und du hast das Herz unserer beiden Städte. Der Bildband zeigt die schönsten Seiten von Frankfurt und Słubice.“

Tatsächlich ist Fotografenmeister und Fotojournalist Winfried Mausolf, Jahrgang 1940, auf 158 Seiten ein großer Wurf gelungen. Bis ins Detail hat er die vielen großen und kleinen Sehenswürdigkeiten der Doppelstadt perfekt in Szene gesetzt. Ob Architektur, Unternehmen und Einrichtungen, Kultur- und Sportevents oder Alltagsmomente: es ist ein fotografisches Denkmal, das der gebürtige Frankfurter den beiden Nachbarstädten an der Oder mit diesem Band gesetzt hat.

Eines der schönsten Bilder zeigt eine Alltagsszene in Słubice. Passanten ruhen an einem sprudelnden Brunnen aus, das Herbstlaub leuchtet, der Betrachter darf förmlich mit durchatmen. Technisch aufwendig sind auch die vielen Luftbildaufnahmen. Nicht etwa eine Drohne kam hier zum Einsatz, sondern ein Hubschrauber, mit dem Winfried Mausolf gleich mehrfach über Frankfurt und Slubice flog.

Der letzte Bildband erschien vor inzwischen neun Jahren. Finanziell ermöglicht hat eine Neuauflage dann allerdings erst die Buchhändler-Familie Micklich, die den Ankauf einer größeren Stückzahl zusicherte.

Neben Bildern von Winfried Mausolf sind auch einige Aufnahmen seines Assistenten Horst Drewing sowie von Viadrina-Fotografin Heide Fest enthalten. Mehr als nur eine informative Ergänzung bilden die Texte von Martin Schieck, Leiter des städtischen Museums Viadrina, sowie von Henry-Martin Klemmt. Der Dichter und für das Märkische Medienhaus tätige Journalist erzählt den Słubicer Teil des Bildbandes aus der Perspektive einer Katze, die spazieren geht.

Hubert Kretschmar, Inhaber des Stadt-Bild-Verlages Leipzig, das den Band qualitativ hochwertig produziert hat, zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis. Bildbände über Monte Carlo oder Paris seien nicht schwierig. „Aber machen Sie mal einen Bildband über Leipzig oder Frankfurt (Oder). Da ist ein sehr guter Fotograf das ein und alles“, betonte Kretschmar.

„Das Buch strotzt vor Liebe für unsere beiden Städte“, befand ebenso OB René Wilke. Die Stadt Frankfurt habe daher beschlossen, einen größeren Anteil der Bücher als Geschenk für Botschafter oder andere weitgereiste Gäste anzukaufen.

Den Bildband „Frankfurt (Oder) und Slubice“, erschienen im Stadt-Bild-Verlag Leipzig, gibt es ab sofort zum Preis von 24,95 Euro in allen Frankfurter Buchhandlungen zu kaufen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG