Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Theaterstück
Balder und Busse sind in Alt Madlitz in Hochform

Zoff der Väter: Hugo Egon Balder (l.) und Jochen Busse (r.) bei ihrem erneuten Theater-Auftritt in Alt Madlitz
Zoff der Väter: Hugo Egon Balder (l.) und Jochen Busse (r.) bei ihrem erneuten Theater-Auftritt in Alt Madlitz © Foto: Cornelia Link-Adam
Cornelia Link-Adam / 02.12.2019, 21:00 Uhr
Alt Madlitz (MOZ) Bereits zum vierten Mal gastierte das Düsseldorfer Theater an der Kö für ein Gastspiel-Wochenende in Alt Madlitz. Seit Jahren hält Walter Brune, Chef des Gutes Klostermühle, enge Verbindungen zu seiner einstigen Heimatstadt und ermöglicht so dem Regisseur René Heinersdorff und dessen Team Ausflüge in den Osten Brandenburgs.

Immer wieder mit viel Prominenz. So war der Saal am Freitagabend ausverkauft und am Sonntagabend auch noch gut gefüllt, als "Komplexe Väter", das neueste Werk der Düsseldorfer zur Aufführung kam.

Geboten wurde eine Komödie, die Heinersdorff seinen Freunden, dem Kabarettisten Jochen Busse und TV-Urgestein Hugo Egon Balder als zwei alt gewordene Väter auf den Leib geschneidert hatte. Beide schenkten sich in dem Stück um den neuen Freund der Tochter nichts, boten Dialoge in Höchstform. Auch Schauspieler Karsten Speck, der am Sonntagabend für René Heinersdorff in die Rolle des viel zu alten Schwiegersohns in spe schlüpfte, machte seine Sache gut. Der Saal tobte, die Besucher lachten Tränen und honorierten den Auftritt mit viel Applaus.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG