Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

The Big Short

The Big Short
The Big Short © Foto: Paramount
Stefan Klug / 06.06.2016, 16:53 Uhr
(MOZ) In den frühen 2000-er Jahren blüht der US-Immobilienmarkt. Von der glorreichen Zukunft desselben sind aber nicht alle überzeugt. Fondsmanager Michael Burry blickt hinter die Zahlen und sieht vor allem viele wackelige Hypotheken. Und da er das Geld seiner Anleger mehren soll beschließt er, gegen die Hypothekenpapiere zu wetten. Er "shortet" sie und streicht satte Gewinne ein, sollten eines Tages seine düsteren Prognosen wahr werden. Doch so sieht es nicht aus. Und deshalb legen viele Banken extra für ihn diese Wetten in Form neuer Produkte auf. Davon bekommen auch andere Finanzexperten Wind. Gerade, weil Burrys Vision so unglaublich ist, springen auch die auf den Zug auf. Dann verändert sich die Lage, doch die Rating-Agenturen bleiben bei ihren goldenen Prognosen für die faulen Papiere. Und nun erkennen auch die Finanzinsider, dass die gesamte Immobilienblase das Produkt eines großen Betruges ist.

Und der führte schließlich zur Pleite der Lehman-Brothers und zur weltweiten Finanzkrise 2008. Adam McKay inszeniert diesen Hintergrund wie einen Krimi und schafft es, den Zuschauer förmlich an den Bildschirm zu fesseln. Man muss nicht alle Begriffe verstehen und selbst wenn einem schwindelig wird angesichts der Zahlen, mit denen da jongliert wird, der Aufbau ist logisch und die Erkenntnis, wie es soweit kommen konnte, frustrierend. Schmackhaft gemacht wird der nicht immer leichte, aber durchaus locker präsentierte Stoff durch einen sehenswerten Cast. Von Christian Bale über Ryan Gosling bis Brad Pitt ist hier die Hollywood-A-Riege angetreten, die US-Finanzwirtschaft filmisch anzuklagen.

Genre: Thriller; FSK: 6 Jahre; Laufzeit: 125 Minuten; Verleih: Paramount; Regie: Adam McKay; Christian Bale, Ryan Gosling, Steve Carell; USA 2015

Wir verlosen DVD und BluRay von "The Big Short". Wer Interesse hat sendet eine Mail an: gewinnspiel@moz.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG