Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Aufbruch nach Ora
Aufbruch nach Ora © Foto: Constantin
Stefan Klug / 24.12.2017, 13:23 Uhr
(MOZ) Mika ist auf Gut Kaltenbach alles andere als glücklich. Tagtäglich muss sie sich mit den Besitzern von Pferden rumärgern, die doch recht wenig von den Tieren verstehen. Hinzu kommt, dass die Heranwachsende immer öfter ziemlich reale Träume von einem Gestüt hat, das sie gar nicht kennt. Als sie sich ein ihr unbekanntes Zeichen auf die Hand malt, das sich als Brandzeichen und damit Herkunftsort von Ostwind herausstellt, ist sie fest entschlossen, zu den Wurzeln des Pferdes zurückzukehren. Sie begibt sich nach Andalusien in Spanien, nach Ora, um mehr von Ostwind und vielleicht auch sich selbst zu erfahren.

Katja von Garnier hat mit ihrer Ostwind-Trilogie tatsächlich eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Was anfänglich eher ein Ding für Pferdenarren war ist mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen, wie es immer so schön heißt. Mika ist älter geworden, damit haben sich auch deren Leben und Ansichten verändert. Das mag zwar für Zuschauer, die nicht so schnell gewachsen sind, etwas ungewöhnlich sein, aber nicht mehr Ostwind allein steht hier im Mittelpunkt. Erste Liebe, erste Weltanschauungen und neue Sichten bringt die Geschichte mit. Dazu der Blick über den Kaltenbacher Tellerrand hinaus. Das macht auch optisch etwas her und wird sehenswert von der Filmcrew eingefangen. Der neue Ostwind ist ein klassischer Familienfilm geworden, der sich zwar immer noch um Pferde dreht, aber eben nicht mehr ausschließlichen.

Genre: Unterhaltung; FSK: o.A.; Laufzeit: 106 Minuten; Verleih: Constantin; Regie: Katja von Garnier; Hanna Binke, Samantha Lea van Acken, Fanny Amber Bongard; D 2017

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG