Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

24 Hours to live
Und Action!

24 Hours to live
24 Hours to live © Foto: Square One / Universum
Stefan Klug / 09.06.2018, 16:30 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Eigentlich hat Travis Conrad seinen Job als Söldner und Mann fürs Grobe an den Nagel gehängt, seitdem Frau und Kind ums Leben gekommen sind. Doch ein Jahr später macht ihm sein Ex-Kollege ein unglaubliches Angebot. Travis soll noch einmal eine Zielperson eliminieren für sagenhafte zwei Millionen Dollar Honorar. Allerdings hat Conrad wenig Zeit, denjenigen im südlichen Afrika aufzuspüren. Und als er sich am Ziel wähnt, wird er von der Interpol-Personenschützerin erschossen. Kurze Zeit später erwacht er wieder in einem Behelfslazarett. Was er nun erfährt, hebt mitnichten die Stimmung des Auftragskillers. Denn sein Ex-Arbeitgeber hat eine Möglichkeit gefunden, Tote zum Leben zu erwecken. Allerdings nur für 24 Stunden. Und für diesen zwielichtigen Erfolg mussten hunderte Unschuldige sterben. Nun ist Travis klar, wofür er seine begrenzte zweite Lebenszeit nutzenwird.

Ethan Hawke erweitert den Kreis derer, die auch gnadenlose Action können. Kompromisslos bis zum letzten Atemzug, hier sogar zweifach. Die Idee mit der Sci-Fi-Komponente fügt sich dabei gut in den Handlungsstrang ein, wenngleich sie weder optisch noch inhaltlich wirklich neu ist. Gleiches gilt natürlich irgendwie auch für den Rest der Story, die man in abgewandelter Form oder ähnlich schon gesehen hat. Doch Brian Smrz inszeniert das alles so, als gäbe es kein Morgen - was ja handlungsseitig auch stimmt - und hält den Zuschauer mit Rasanz bei Laune. Der Body-Count ist enorm hoch, das Logik-Level eher weniger, aber unterm Strich stimmt die Mischung.

Genre: Action; FSK: 16 Jahre; Laufzeit: 89 Minuten; Verleih: Square One/Universum; Regie: Brian Smrz; Ethan Hawke, Paul Anderson, Rutger Hauer; ZAF/CHN/USA 2017

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG