Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Destination Wedding
Wer nicht fühlen will muss hören

Destination Wedding
Destination Wedding © Foto: Ascot
Stefan Klug / 20.11.2018, 14:46 Uhr
(MOZ) Der Beginn hätte schlimmer nicht sein können. Bereits am Gate machen Frank und Lindsay die Erfahrung, dass sie sich nicht sympathisch sind. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen. Sie sitzen im selben Flieger auf dem Weg zur selben Hochzeit, werden gemeinsam geshuttelt und wohnen nebeneinander. Als sie dann noch Tischnachbarn werden, geben sie auf. Grund dafür ist auch, dass sie Bruder und Ex des Bräutigams sind. Da hat man schon viel voneinander gehört. Fortan sind andere Thema ihrer Gespräche. Wo das endet, ahnen wir.

Nicht selten ergeben sich aus solch zufälligen Begegnungen interessante Gestaltungsmöglichkeiten. Mit dem Background der beiden um so mehr. So wird sich, nachdem die eigenen Fronten geklärt sind, über andere das Maul zerrissen. Eine gute Ausgangsbasis für eine Komödie, denkt man. Doch so sehr Keanu Reeves und Wionna Ryder sich auch mühen, sie scheinen nicht wirklich die Richtigen für diese Rollen zu sein. Reeves nimmt man das Plappermaul einfach nicht ab. Der sagt in den ersten zehn Minuten mehr als in beiden John-Wick-Teilen zusammen. Und auch Ryder ist eher der Typ für die körperbetonten Späße. Die feine Klinge des pointierten Dialoges passt nicht so recht zu ihr. Daher wirkt der Wortschwall schnell nervend, was schade ist, angesichts der wirklich guten Mimen. Aber sicher ist das auch viel Geschmackssache. Wer die Ruhe und Ausgeglichenheit hat, sich das eineinhalbstündige Rededuell anzuschauen, wird sicherlich gut unterhalten werden.

Genre: Komödie; FSK: 12 Jahre; Laufzeit: 90 Minuten; Verleih: Ascot; Regie: Victor Levin; Keanu Reeves, Wionna Ryder, Dj Dallenbach; USA 2018

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG